Buchkäufe 2018

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Barbara » So 14. Jan 2018, 10:47

JMaria hat geschrieben:Hallo Petra,

Die Romane von Wallace Stegner interessieren mich auch. Ich bin auf deinen Bericht gespannt,

„Der Gott der kleinen Dinge“ habe ich letztes Jahr gelesen. Ein sehr schönes Buch.


Auch ich habe das Buch schon längere Zeit im Hinterkopf. Durch Eure Gedaken hierzu, ist es wieder stärker nach vorne gerückt. Ich werde Eure weiteren Gedanken dazu auch weiterhin verfolgen.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Petra » So 14. Jan 2018, 15:35

Josie hat geschrieben:Liebe Didonia,
liebe Petra,

ich werde berichten, wenn ich das Buch lese.

Petra, ich habe "Der Gott der kleinen Dinge" auch noch auf meinem SUB liegen. Ich habe vor, es im Laufe dieses Jahres, spätestens nächstes Jahr zu lesen. Denn Erzählen kann Arundhati Roy; sprachlich ein Hochgenuss.

Von "Zeit der Geborgenheit" hatte ich noch nichts gehört. Der Inhalt und auch die Leseprobe klingen vielversprechend.


Prima, das ist ungefähr die Zeitspanne, in der ich auch beabsichtige "Der Gott der kleinen Dinge" zu lesen. Dann können wir uns gewiss relativ zeitnah über unsere Eindrücke austauschen. Und deine Einschätzung zu Arundhati Roy freut mich, schön zu wissen, dass sie sprachlich solch ein Hochgenuss ist, wie ich es mir erhoffe.

Nicht wahr? "Zeit der Geborgenheit" klingt vielversprechend. Finde ich auch. Ich freue mich darauf, den Autor für mich zu entdecken.

JMaria hat geschrieben:Hallo Petra,

Die Romane von Wallace Stegner interessieren mich auch. Ich bin auf deinen Bericht gespannt,

„Der Gott der kleinen Dinge“ habe ich letztes Jahr gelesen. Ein sehr schönes Buch.


Oh, das wusste ich gar nicht. Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat. Ich freue mich auch darauf!

Und dass Du auch ein Auge auf die Romane von Wallace Stegner geworfen hast, freut mich ebenfalls. Hast du ein Buch von ihm besonders im Blick? Ich werde auf jeden Fall berichten. :nicken_freudig:

Barbara hat geschrieben:Auch ich habe das Buch schon längere Zeit im Hinterkopf. Durch Eure Gedaken hierzu, ist es wieder stärker nach vorne gerückt. Ich werde Eure weiteren Gedanken dazu auch weiterhin verfolgen.


Dass es auch bei dir wieder stärker nach vorne gerutscht ist, freut mich! Ich freue mich immer, wenn ich an ein Buch erinnert werde, das mal großes Aufsehen erregte, und bei dem sich zeigt, dass es auch nach Jahren oder Jahrzehnten noch Interesse erzeugt. Zeigt es doch, dass es eines der Bücher ist, die bleiben, und nicht mit der Zeit in Vergessenheit geraten.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (HC)
Jess Kidd - Heilige und andere Tote (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Reginald Arkell: Pinnegars Garten (Ungekürzte Lesung)
Marc-Uwe Kling - Das Känguru-Manifest (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12934
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Barbara » So 14. Jan 2018, 16:18

Liebe Josie, liebe Petra,

ich werde auf jeden Fall im Auge behalten, wann Ihr das Buch beabsichtigt zu lesen. Wenn es bei mir passt, dann würde ich mich beim Lesen gerne dazugesellen.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Josie » Mo 15. Jan 2018, 15:46

Liebe Petra, liebe Barbara,

über einen Austausch zu "Der Gott der kleinen Dinge" würde ich mich tatsächlich zu gegebener Zeit freuen. Muss ja nicht zwingend in einer Leserunde sein. Aber das heißt, wir behalten uns jetzt alle drei mal gegenseitig im Auge und wenn einer anfängt mit dem Buch, vielleicht passt es für die anderen beiden dann auch in etwa mit der Lektüre. :wink_mit_muetze:
Liebe Grüße
Claudia


Aktuelle Lektüre:
J. R. R. Tolkein: Der Herr der Ringe

xxx (eBook)
Josie
 
Beiträge: 919
Registriert: So 3. Jan 2010, 21:13

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Petra » Mo 15. Jan 2018, 15:51

Liebe Barbara und liebe Josie,

da stimme ich mit ein. Auch ich würde mich über einen Austausch über "Der Gott der kleinen Dinge" freuen. Ich schlage auch vor, beginnt eine von uns mit dem Buch, wäre gut, wenn diejenige einen Thread eröffnet zu dem Buch. Dort dann nach Kapiteln untergliedert seine Eindrücke schreibt. So können die Nachzügler dort gezielt nachlesen, und ebenfalls ihre Eindrücke ergänzen. Und vielleicht finden wir uns dann sogar zeitnah zusammen. So könnten wir es z. B. machen. :cheerleader:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (HC)
Jess Kidd - Heilige und andere Tote (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Reginald Arkell: Pinnegars Garten (Ungekürzte Lesung)
Marc-Uwe Kling - Das Känguru-Manifest (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12934
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Josie » Mo 15. Jan 2018, 16:11

Das ist eine gute Idee, liebe Petra. :nicken_freudig: Ich freue mich schon auf den Austausch, auch, wenn er noch in ein wenig zeitlicher Entfernung liegt.
Liebe Grüße
Claudia


Aktuelle Lektüre:
J. R. R. Tolkein: Der Herr der Ringe

xxx (eBook)
Josie
 
Beiträge: 919
Registriert: So 3. Jan 2010, 21:13

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon JMaria » Di 16. Jan 2018, 16:37

Und dass Du auch ein Auge auf die Romane von Wallace Stegner geworfen hast, freut mich ebenfalls. Hast du ein Buch von ihm besonders im Blick? Ich werde auf jeden Fall berichten. :nicken_freudig:


Ebenfalls „Zeit der Geborgenheit“ und/oder „Die Nacht des Kiebitz“.
Ich freu mich auf denen Bericht.
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon JMaria » Di 16. Jan 2018, 17:18

Arno Geiger: Unter der Drachenwand
(@Petra, ich werde berichten :nicken_freudig: )

Aus der schönen Edition „Naturkunden“ herausgegeben Judith Schalansky
„Schnecken“
https://www.amazon.de/Schnecken-Portrai ... aturkunden

(wer es noch nicht mitbekommen hat, ich mag Schnecken :eingeschnappt: )

Und dann sage einer dass es nicht schon früher Autoren gab, die gemeinsam an einer Story bastelten. Bei diesen Vieren ging aber einiges schief. Jetzt wurden die Geschichten zusammengefügt :breit_grins:


Vier Romantiker planen, gemeinsam einen Roman zu schreiben: Hoffmann, Chamisso, Salice-Contessa, Fouqué. Eine Handlungsskizze ist schnell entworfen, ein Anfang schnell geschrieben, aus dem sich alles Weitere – wie man annimmt: zwingend – ergeben wird. Doch dann erschlägt der zweite Autor die wichtigste Figur des ersten, der dritte Autor schickt die Nebenfiguren nach Polen und der vierte lässt vollkommen unmotiviert eine wahnsinnige Hexe mit einem weissagenden Raben auftreten. Ein heilloses literarisches Durcheinander, genial verplant, hochamüsant!

Der Roman des Freiherrn von Vieren
https://www.amazon.de/Roman-Freiherrn-v ... 8&qid=&sr=


Und dann noch von

Ricarda Huch: Die Romantik
(Ich möchte schon ihre Darstellung vom „Dreißigjährigen Krieg“)
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon Bonny » Di 16. Jan 2018, 17:20

Maria ist schuld an meinem ersten E-Book-Kauf 2018:

Arno Geiger - Der alte König in seinem Exil

Deine Beschreibungen haben mich so angesprochen, dass ich mich schlau gemacht habe. Und da das E-Book für nur 3,99 EUR zu haben war, habe ich kurzerhand zugegriffen.
Liebe Grüße,
Sabine

:lesen_und_nachdenken:
Buch:
Fredrik Backman - Ein Mann namens Ove

E-Book:
Camilla Laeckberg - Die Schneelöwin
Benutzeravatar
Bonny
 
Beiträge: 1077
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 11:31
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Buchkäufe 2018

Beitragvon steffi » Di 16. Jan 2018, 18:16

@JMaria: Der Roman des Freiherrn von Vieren klingt ja lustig ! Was du wieder alles entdeckst !
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4439
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste