Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Petra » Mo 19. Feb 2018, 11:48

Hallo zusammen,

so, nach meinem ausführlichen Bericht über meinen vielfältigen Lesestoff, nun zu eurem vielfältigen und interessanten Lesestoff:

@Barbara: Ein schöner Bericht über „Als Mrs. Simpson den König stahl“. Hab vielen Dank dafür. Das gibt schöne Einblicke. Dass du nun „Was vom Tage übrigblieb“ weiterliest, ist toll! Ich sah vor ein paar Jahren den Film, und war sehr bewegt. Und bedauerte, dass ich nicht zuvor das Buch gelesen hatte. Nun habe ich genug Abstand zu dem Film, dass ich das Buch lesen könnte, da mir aus dem Film nicht mehr so viel Präsent ist. Nur die Aussage, die dahinter steht, die sitzt! Ich glaube, ich muss mir das Buch auch noch holen, und es lesen. Viel Vergnügen damit, und ich hoffe auf Bericht über deine Eindrücke.

@Didonia: Jesmyn Ward ist eine Autorin, die mich auch interessiert. Ich habe ein Auge auf den gerade erschienenen Roman „Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt“ geworfen. „Vor dem Sturm“ klingt auch sehr interessant!

@Barbara @Didonia: Ich habe Jahreszeiten-Listen. Denn es gibt bei mir immer Bücher, die ich zu bestimmten Jahreszeiten lesen möchte. Damit die jeweilige Jahreszeit nicht um ist, bevor mir wieder einfällt, dass ich doch ein bestimmtes Buch in der Zeit lesen wollte, habe ich Listen für jede Jahreszeit.

@Maria: Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht über „Unter der Drachenwand“, das klingt verlockend! Auch machst du auf die Nachbemerkungen neugierig. Ich werde den Roman vermutlich als Hörbuch hören. Dort werden vermutlich keine Nachbemerkungen enthalten sein. Ich würde aber bei Gelegenheit mal in einer Buchhandlung in den Roman reinblättern. Falls mir dann dazu was einfällt, lasse ich es dich wissen. Vielleicht hilft dir aber auch dieser Artikel im Abendblatt. Da steht ganz zum Schluss etwas zu den Nachbemerkungen. (Edit: Ich habe selbst meinen Link getestet, er funktioniert nicht. Gehe alternativ über diesen Link, das war mein Suchergebnis in Google, dort etwas scrollen und auf den Link vom Abendblatt ""Unter der Drachenwand": Als Hitlers Soldat sich abwandte - Hamburg ..." klicken. So sollte sich der Inhalt des Artikels ganz anzeigen lassen, nur eine Werbung musst du wegklicken.

@Steffi: Uhi, du hast „Die Vegetarierin“ gelesen, und machst mich ebenso neugierig auf das Buch, wie vormals Maria. Zum Glück habe ich es hier stehen, es wartet geduldig auf Lesezeit. Danke dir für deinen Bericht!

@Sonja: Ich musste so schmunzeln wegen deiner neuen Zeitrechnung (in Monaten). :kichern:
Dass die Ruhe nicht nur beim Lesen des Zauberbergs auf einen übergreift, sondern auch nach dem Lesen noch anhält, finde ich auch so erstaunlich. Mir ergeht es genauso!

Vielen Dank für deinen Bericht über die Erzählungen von F. Scott Fitzgerald. Da waren dann ja einige sehr gute dabei. Aber auch schwächere. Ich bin mal gespannt wie es mir mit dem Erzählband „Hingabe“ von Adam Haslett geht, ich habe es gestern begonnen und ja schon von der ersten Erzählung berichtet. Ich bin gespannt auf die weiteren. Wirklich packend, wie er schreibt!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Richard Russo - Diese gottverdammten Träume (HC)
Marianne Macdonald - Das Manuskript (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Joël Dicker - Das Verschwinden der Stephanie Mailer (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12995
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Josie » Mo 19. Feb 2018, 14:29

Wieder mal schöne Lektüre habt Ihr Euch alle ausgesucht.

Liebe Barbara, liebe Petra, vielen Dank für die Eindrücke von "Als Mrs. Simpson den König stahl" und "Doktor Schiwago". Beide Bücher interessieren mich ja sehr und das Interesse ist durch Eure abschließenden Berichte auf jeden Fall noch gestiegen. "Doktor Schiwago" ist vermutlich was für die kommende Wintersaison. Im Moment wäre es allerdings dank deiner Hinweise, Petra, nicht die richtige Lektüre.
Liebe Grüße
Claudia


Aktuelle Lektüre:
J. R. R. Tolkein: Der Herr der Ringe

xxx (eBook)
Josie
 
Beiträge: 925
Registriert: So 3. Jan 2010, 21:13

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Didonia » Mo 19. Feb 2018, 14:35

Petra hat geschrieben:Ich habe ein Auge auf den gerade erschienenen Roman „Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt“ geworfen.


Die Thematik klingt auch äußerst interessant.
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
DDR-Literatur
Biografischer Blog
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3938
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Sonja » Mo 19. Feb 2018, 20:48

Hallo zusammen,

Maria, Bernice schneidet ihr Haar ab wird Dir sicher gefallen :nicken_freudig:

Petra, ich bin sehr gespannt was Du zu Adam Haslett sagst. Du hast mich ja auch sehr neugierig gemacht und der Anfang der ersten Erzählung war ein Teil davon. Ich kann mir das mit der Sogwirkung, die Du beschreibst sehr gut vorstellen.
Herrlich auch, was Du zu Hans Castorp, Madame Chauchat und Joachim schreibst. Da kann ich mich ja auf etwas freuen - in ein paar Monaten... :kichern:

Was den Zauberberg betrifft, so tat ich mich am Wochenende schwer mit dem engen Druck der gebundenen Ausgabe. Wahrscheinlich werde ich zukünftig doch öfter zur elektronischen Ausgabe greifen, auch wenn ich sehr mag, Zuhause im Buch zu lesen.

Der Zufall wollte es, das ich seit gestern wieder eine weitere Lektüre habe. Wir waren unterwegs und es bot sich bei einer Wartezeit Gelegenheit zum lesen. Leider war es mir zu laut um mich auf den Zauberberg zu begeben, und somit wollte ich nur mal kurz einen Blick in eine Leseprobe werfen. Und blieb hängen. Und las heute auch immer wieder ein paar Minuten drin. Nun bin ich zu weit und bin auch zu neugierig wie es bei Iris Murdoch Unter dem Netz weitergeht. Es ist mein erstes Buch von ihr.
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Sonja » Mo 19. Feb 2018, 21:32

Barbara hat geschrieben:
Sonja hat geschrieben:
Barbara hat geschrieben:
Dein neues Buch macht mir sehr neugierig, hinsichtlich der Haikus. Dennoch - beim sehr kurzen Reinlesen am PC - bin ich mir nicht ganz sicher, ob mir der Stil liegt. Ich werde aber zu gegebener Zeit nochmal mit Ruhe und Muße reinlesen bzw in das erste Buch. Dir wünsche ich weiterhin eine schöne Lesezeit damit!



Ja tu das.
Es sind wirklich zwei schöne Bücher, deren Idee und Zusammensetzung besticht. Die Geschichten als solche sind, rein und für sich genommen, trivial und nicht neu, sowohl die des 1. Buches (Siebzehn Zeilen Ewigkeit) als auch die des 2. Buches (Die Verlobte des Briefträgers). Aber so wie das Buch seine Geschichten aufbaut und wie alles vor allem dann im 2. Buch endet, das ist anders, fast schon mystisch.


Danke, Barbara. Das klingt interessant. Ich werde mir die Leseprobe gleich mal herunterladen. Dann ist sie schon mal auf dem Kindle.
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Barbara » Di 20. Feb 2018, 07:15

Liebe Sonja,
Sonja hat geschrieben:Was den Zauberberg betrifft, so tat ich mich am Wochenende schwer mit dem engen Druck der gebundenen Ausgabe. Wahrscheinlich werde ich zukünftig doch öfter zur elektronischen Ausgabe greifen, auch wenn ich sehr mag, Zuhause im Buch zu lesen.


Das ging mir ganz genauso. Auch wenn ich lieber ein BUCH lese, wollten meine Augen und mein Empfinden lieber angenehmer lesen. Daher bin ich auch auf den eReader gewechselt. Schade, aber manchmal geht es eben nicht anders. Und warum soll man sich quälen, dem Inhalt tut es schließlich keinen Abbruch.

Der Zufall wollte es, das ich seit gestern wieder eine weitere Lektüre habe. Wir waren unterwegs und es bot sich bei einer Wartezeit Gelegenheit zum lesen. Leider war es mir zu laut um mich auf den Zauberberg zu begeben, und somit wollte ich nur mal kurz einen Blick in eine Leseprobe werfen. Und blieb hängen. Und las heute auch immer wieder ein paar Minuten drin. Nun bin ich zu weit und bin auch zu neugierig wie es bei Iris Murdoch Unter dem Netz weitergeht. Es ist mein erstes Buch von ihr.


Das ist ein klassischer Fall von, ein Buch findet seinen Leser...
Immer wieder schön, dass es auch so herum gehen kann. Viel Freude mit Deiner neuen unvorhergesehenen Lektüre.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Barbara » Di 20. Feb 2018, 07:16

Sonja hat geschrieben:Danke, Barbara. Das klingt interessant. Ich werde mir die Leseprobe gleich mal herunterladen. Dann ist sie schon mal auf dem Kindle.


Wie schön, vielleicht gefällt es Dir ja doch. Ich bin gespannt. Berichte bitte.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Sonja » Di 20. Feb 2018, 08:38

Barbara hat geschrieben:
Sonja hat geschrieben:Danke, Barbara. Das klingt interessant. Ich werde mir die Leseprobe gleich mal herunterladen. Dann ist sie schon mal auf dem Kindle.


Wie schön, vielleicht gefällt es Dir ja doch. Ich bin gespannt. Berichte bitte.


Das mache ich sehr gerne :nicken_freudig:
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon Sonja » Di 20. Feb 2018, 14:24

Liebe Barbara,

Barbara hat geschrieben:Liebe Sonja,
Das ging mir ganz genauso. Auch wenn ich lieber ein BUCH lese, wollten meine Augen und mein Empfinden lieber angenehmer lesen. Daher bin ich auch auf den eReader gewechselt. Schade, aber manchmal geht es eben nicht anders. Und warum soll man sich quälen, dem Inhalt tut es schließlich keinen Abbruch


Ja, das sehe ich auch so. Und Lesezeiten sollen schließlich auch entspannen. Zuhause kann man ja gegebenenfalls auch das Buch hinzunehmen, wenn man noch einmal zurückblättern möchte. So ergänzen sich dann beide Ausgaben.

Barbara hat geschrieben:Das ist ein klassischer Fall von, ein Buch findet seinen Leser...
Immer wieder schön, dass es auch so herum gehen kann. Viel Freude mit Deiner neuen unvorhergesehenen Lektüre.


Danke Dir. Ja, ich mag es sehr, wenn die Bücher einen finden. Bislang gefällt es mir sehr gut und ist ein schöner Kontrast zum Zauberberg.
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Leseerlebnisse 2018.... Ich lese gerade...

Beitragvon steffi » Di 20. Feb 2018, 14:36

Sonja, wie schön, du liest Iris Murdoch ! Ich würde mich sehr über einen weiteren Bericht freuen. Ich kenne Das Meer, das Meer von ihr, das ich richtig gut fand. Und wollte schon lange etwas anderes von ihr lesen.

Petra, danke für deinen schönen und ausführlichen Bericht über Doktor Schiwago, ich habe ihn interessiert gelesen !
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4477
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste