Außergewöhnliche Buchtitel

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon Shaftoe » Mi 26. Mai 2021, 12:34

Hallo,

eben hab ich ein Buch in der Hand dessen Titel absolut zum Thema passt und nicht alltäglich ist

Was ist die Welt und wenn Ja, wie viele

von Lewis Carroll

einfach genial - Thema: Quantenmechanik (der Inhalt ist so abgedreht da kommt keine Religion mit)

welche Lieblingstitel habt ihr ?

S.
Was der Würfel zeigt, ist Zufall, aber der Wurf ist Absicht
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon JMaria » Mi 26. Mai 2021, 19:09

Hallo Shaftoe,

das könnte ein vielversprechender Thread werden :kichern:

Ich mag Titel die einen Bezug zu einem Text/Spruch/... aufweisen. Da werde ich immer hellhörig und schwach.
„Wem die Stunde schlägt“
„Nach der Flut das Feuer“
„Ein Garten liegt verschwiegen“

Aber Hingucker sind auch diese witzigen Titel von Michaela Karl für ihre Romanbiographien...
„Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals“.
Sie hat noch mehre solcher Titel.

Dein Tipp „ Was ist die Welt und wenn ja, wie viele: Wie die Quantenmechanik unser Weltbild verändert“ von Sean Carroll habe ich mir notiert. Das Buch wird ein Geschenk für meinen Mann :winkt_lieb:

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14805
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon Shaftoe » Do 27. Mai 2021, 06:22

JMaria hat geschrieben:
Aber Hingucker sind auch diese witzigen Titel von Michaela Karl für ihre Romanbiographien...


Mein Liebling von ihr:

"Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber"

Grüße
Was der Würfel zeigt, ist Zufall, aber der Wurf ist Absicht
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon Petra » So 30. Mai 2021, 20:40

Ein schöner Thread! Ich habe mit Freude gelesen, welche Titel euch besonders angesprochen haben.

Zu den witzigen Buchtiteln habe ich beizusteuern:

"Das Schwein unter den Fischen" (von Jasmin Ramadan - noch nicht gelesen, aber das Vorhaben steht!)
"Wer stiehlt schon Unterschenkel?" (von Gert Prokop)
"Der Samenbankraub" (ebenfalls von Gert Prokop - beide Titel will ich lange schon lesen; wirn hatte mich damals hier im Buecher4um auf den Autor und diese Bücher neugierig gemacht. :kichern: )

Nicht witzig, aber ansprechend finde ich z. B.:

"Auf Erden sind wir kurz grandios" (von Ocean Vuong)

Kürzlich gefallen hatte mir dieser Titel:

"Alles was ich am Strand gefunden habe" (von Cynan Jones)

Gefunden wurde am Strand z. B. Amber, eine Leiche und Drogen. Solche Titel mag ich. Leider konnte das Buch dann nicht ganz überzeugen.

Mir fallen mit der Zeit sicher noch weitere ein und auf. Euch bestimmt auch.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Max Annas - Der Hochsitz (HC)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13309
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon Shaftoe » Mo 31. Mai 2021, 12:03

sorry - mein Hirn lässt nach....

so einen thread gabs schon mal, habs vergessen:

viewtopic.php?f=2&t=2840&hilit

Grüße
Was der Würfel zeigt, ist Zufall, aber der Wurf ist Absicht
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon JMaria » Di 1. Jun 2021, 11:04

Hallo zusammen,

Shaftoe,
Nett, die alten Beiträge zu lesen :breit_grins:
ein neuer Thread dazu macht nix.

Petra,
wirklich interessante und neugierig machende Titel die du nennst, z.B Ocean Vuong


Antonio Lobo Antunes hat auch oft wunderschöne lyrische Titel...

Bis die Steine leichter sind als Wasser (sein neuester Roman)
Für jene die im Dunkeln sitzt und auf mich wartet
Geh nicht so schnell in diese dunkle Nacht

Usw.

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14805
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon Shaftoe » Di 1. Jun 2021, 20:08

JMaria hat geschrieben:

Antonio Lobo Antunes hat auch oft wunderschöne lyrische Titel...

.


stümmt - wobei ich mal gelesen habe dass er die sehr wichtig nimmt

mein Liebling von ihm:

"Gestern in Babylon habe ich dich nicht gesehen"

angeblich gefunden auf einer jahrtausende alten Tonscherbe

Grüße
Was der Würfel zeigt, ist Zufall, aber der Wurf ist Absicht
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon Shaftoe » Di 1. Jun 2021, 20:22

noch einer fällt mir ein, im ersten Moment absolut unspektakulär

Antonio Muñoz Molina - Die Nacht der Erinnerungen

erst ganz am Ende (nach 1.000 Seiten) stellt sich heraus dass es die Gedanken während einer nächtlichen Zugfahrt waren

ganz tolle Sache der Schmöker, hab kein Peil warum der Autor bei uns so unbekannt ist

Grüße
Zuletzt geändert von Shaftoe am Di 1. Jun 2021, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
Was der Würfel zeigt, ist Zufall, aber der Wurf ist Absicht
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon JMaria » Di 1. Jun 2021, 20:25

Shaftoe hat geschrieben:
JMaria hat geschrieben:

Antonio Lobo Antunes hat auch oft wunderschöne lyrische Titel...

.


stümmt - wobei ich mal gelesen habe dass er die sehr wichtig nimmt

mein Liebling von ihm:

"Gestern in Babylon habe ich dich nicht gesehen"

angeblich gefunden auf einer jahrtausende alten Tonscherbe

Grüße



Wunderschön!

Solche Titel, und die Hintergründe dazu, liebe ich.

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14805
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Außergewöhnliche Buchtitel

Beitragvon JMaria » Di 1. Jun 2021, 20:29

Shaftoe hat geschrieben:noch einer fällt mir ein, im ersten Moment absolut unspektakulär

Antonio Muñoz Molina - Die Nacht der Erinnerungen

erst ganz am Ende (nach 1.000 Seiten) stellt sich heraus das es die Gedanken während einer nächtlichen Zugfahrt waren

ganz tolle Sache der Schmöker, hab kein Peil warum der Autor bei uns so unbekannt ist

Grüße



Den hatte ich mal angepeilt, auf deine Empfehlung hin vor ein paar Jahren, aber dann geriet das Buch bei mir in Vergessenheit. Vielleicht klappt es mal. Es klingt ja auch wirklich verheißungsvoll.

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14805
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste