Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon steffi » Fr 9. Jan 2009, 16:39

Fein, Petra, dass du eine schöne Zeit dort verbracht hast.

Ich war heute auch in einer Buchhandlung, aber ich habe nichts gekauft/gefunden. Obwohl ich diesmal einige Bücher im Kopf hatte, die ich durchaus haben wollte, waren sie nicht da, nichts aus der Mythen-Reihe von dtv, kein "Fall mit den Pralinen" und auch bei den Klassikern nichts neues, keine schwarzen Penguinbücher ...

Ich werde wohl mal im Internet bestellen müssen ;)
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4466
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Trixie » Fr 9. Jan 2009, 17:38

Ich war gestern in meiner Buchhandlung vor Ort, aber mir ging's ähnlich wie Steffi: Zwar hatte ich mehrere Titel im Hinterkopf, aber die waren alle nicht vorrätig, und die englischen sind im stationären Buchhandel ziemlich teuer. Naja, in einer Stadt wie unserer ist es wohl wirtschaftlich am besten, nur die gängigen Titel zu führen, die man mit ziemlicher Sicherheit irgendwann schon an den Leser bringen wird.
Seltsamerweise wird ausgerechnet bei uns ein neuer Hugendubel eröffnet werden (seit Monaten wird ein völlig neues, ziemlich großes Gebäude hochgezogen). Naja - ich weiß nicht... Erst 2007 hat eine richtige Traditionsbuchhandlung schließen müssen. Ob es sich der Hugendubel leichter tun wird...???

Aber ein komisches Erlebnis hatte ich gestern in der Buchhandlung dann doch: Mein Paketmann hat nämlich dort angeliefert, als ich drin war und stöberte. Der wird sich ja auch gedacht haben, was ich da suche, wo er mir schon durchschnittlich einmal pro Woche kiloweise Bücherpäckchen vor die Haustür liefert :mrgreen: .

Gruß,
Trixie
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote: The Ghost and Mrs Fletcher

Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2356
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Petra » Fr 23. Jan 2009, 11:17

Hallo Steffi und Trixie,

ich komme erst heute dazu Euch auf Eure Buchhandlungserlebnisse zu antworten. Komisch (also witzig) fand ich das mit dem Postboten in der Buchhandlung. Ich stelle mir vor, wenn ich meinen in einer Buchhandlung treffen würde... der würde gewiss ähnlich von mir denken wie Deiner von Dir Trixie! ;-)

Sehr schade, wenn man sich auf einen Buchhandlungsbesuch einlassen möchte und Kaufideen im Kopf hat, dann die Buchhandlung diese Bücher aber allesamt nicht vorrätig hat. Das war auch mehrfach Grund, warum mich die Thalia in Langenfeld so gar nicht begeistern konnte. Die - aus meiner Sicht - gängigsten Bücher habe ich da nicht gefunden. Komisch. Aber mittlerweile habe ich einen anderen Umgang mit dieser Thalia für mich entdeckt. Ich war letzte Woche noch einmal dort und habe abermals gestöbert. Ich war abermals sehr davon angetan, wieviele HC-Ausgaben zum reingucken auslagen. Das ist leider nicht selbstverständlich. Mir aber wichtig, denn ich möchte in diverse Bücher ja erst mal reinlesen. Ich werde in Zukunft noch öfter dort stöbern gehen. Denn ich bin immer noch nicht damit durch in alles für mich interessante dort hineinzulesen. Und eine Entdeckung hatte ich dort durch die Reinlese-Möglichkeit für mich auch noch gemacht: "Istanbul war ein Märchen" von Mario Levi. Inzwischen habe ich es ja auch bestellt. Schade, ich hätte es gern direkt mitgenommen in der Buchhandlung. Aber ich wollte unbedingt vorher noch ins Internet schauen um Meinungen zu dem Buch herauszusuchen. Da lobe ich mir die Mayersche auf der Kö. Da habe ich die Möglichkeit im Internet nach Bewertungen zu schauen. Das lädt mich dann dazu ein, die Bücher für die ich mich interessiere, dann wirklich auch vor Ort mitzunehmen. Wie kürzlich den Dr. Siri-Band. Da hätte ich halt auch unbedingt vorher noch im Internet schauen wollen, wie der so allgemein abschneidet. Das reinlesen hatte mir schon sehr zugesagt. Aber ich wollte noch etwas mehr darüber wissen.

Bei Thalia habe ich übrigens auch endlich ein Exemplar zum reinlesen von "Cliffhanger" gefunden. Danach habe ich schon in vielen Buchhandlungen Ausschau gehalten, doch nie ein geöffnetes Exemplar gefunden. Hier schon. Das hat mich gefreut. Ich denke, ich möchte es lesen. Allerdings versuche ich aufs TB zu warten. Mal sehen ob es gelingt. ;-)
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Richard Russo - Diese gottverdammten Träume (HC)
Marianne Macdonald - Das Manuskript (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Joël Dicker - Das Verschwinden der Stephanie Mailer (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12984
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon steffi » Sa 24. Jan 2009, 13:01

Petra, wenn es keine offenen HC-Exempare gibt, bitte ich die Verkäufer/innen mir diese zu öffnen. Machen sie bis jetzt immer gerne. Ich mag ja auch am liebsten reinschnüffeln !
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4466
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Petra » Mi 28. Jan 2009, 15:54

Hallo Steffi,

ja, ich weiß - kann man getrost drum bitten. Aber mich halten meist doch zwei Dinge davon ab: 1.) Habe ich dann doch meist nicht so viel Zeit und beschränke mich dann auf die Bücher die halt offen daliegen und 2.) fühle ich mich dann immer etwas komisch dabei wenn ich es dann nicht kaufe. Dumm eigentlich, ich weiß! Aber es hält mich meistens ab. Wenn die Neugierde nicht zu groß ist! ;-)

Aber selbst mit der Möglichkeit im Hinterkopf, freut es mich dennoch wenn eine Buchhandlung von selbst von den meisten HCs geöffnete Exemplare hat. Denn ist doch klar: Der Kunde will reinblättern! Und wenn ich bei 10 Büchern fragen müsste, wäre es mir auch zu anstrengend. Macht dann ja nicht mehr so viel Spaß. Es hemmt beim stöbern. Beim sich von Buch zu Buch hangeln.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Richard Russo - Diese gottverdammten Träume (HC)
Marianne Macdonald - Das Manuskript (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Joël Dicker - Das Verschwinden der Stephanie Mailer (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12984
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Binchen » Mi 28. Jan 2009, 22:39

Huhu in die Runde,
ich war gestern und heute in Stuttgart und hatte dann gestern abend noch eine gute Stunde vor Geschäftsschluss Zeit um mich in der (für mich) neuen Buchhandlung in Stuttgart umzugucken. Dort war Ende des letzten Jahres ein Hugendubel zur Konkurrenz von Wittwer eröffnet worden.

Na da wollte ich dann doch auch mal schauen und war sehr angetan. Was hatten die nicht alles daliegen? Fast alles, worüber wir hier in den letzten paar Wochen so schwelgten, Nesbo - nicht nur als Schneemann, sondern auch die Anfänge der Reihe, diverse Krimireihen mit nicht nur dem aktuellsten Band, Empfehlungskärtchen mit selbstgeschriebenen Eindrücken zum Buch, von fast allen ein offenes Exemplar ... - ich hab gedacht, die lesen hier mit ...

Besonders gefallen hat mir ein Tisch, den eine 7. Klasse gestaltet hat. Auswahl und Präsentation der Bücher war von der Klasse übernommen, bei diversen Titeln habe ich mich gewundert, dass sie schon in der 7. Klasse gelesen werden, andere wurden 'noch' gelesen, auch die Kinder hatten ihre Bemerkungen zu den Büchern auf Kärtchen dazugeschrieben (mal 'Tolles Buch' mal sehr ausführlich) - Ein interessanter Tisch halt

Ich habe meinen Besuch mit dem hineinlesen sehr genossen, bei diversen Büchern war ich froh dass ich mich endlich wirklich überzeugen konnte, dass sie 'nur' gut und interessant klingen, aber eher nichts für mich sind. So hab ich natürlich Geld für 'Richtige' Bücher gespart.

In der unteren Etage gab es noch Spiele und DVDs und vor allem Papeterie-Artikel - in Hülle und Fülle - auch gut mit Angeboten gespickt.

Mir hat dieser Hugendubel besser gefallen, als die beiden in München. Vielleicht war die Beschränkung in Stuttgart einfach übersichtlicher für mich? -

Ach ja ... - ich habe dann den Fledermausmanan von Nesbo mitgenommen (Band 1 zum Schneeman, denn ich ja schon habe)
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)
Benutzeravatar
Binchen
 
Beiträge: 2451
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Doris » Mi 28. Jan 2009, 23:10

Binchen hat geschrieben:Ach ja ... - ich habe dann den Fledermausmanan von Nesbo mitgenommen (Band 1 zum Schneeman, denn ich ja schon habe)


Hallo Binchen,

da musst du unbedingt Näheres berichten, denn dieser Titel von Nesbo schwirrt hier bei mir auch noch rum.

herzlichst,
Doris
"Das richtige ist das intensive Buch. Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt und nicht mehr los läßt - bis zum Ende nicht, lies oder stirb! Dann liest man lieber." Kurt Tucholsky
Doris
 
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:38

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Petra » Do 29. Jan 2009, 08:56

Huhu Binchen,

das hört sich aber rundherum gut an! Wie schön, dass Du dann jetzt auch in Stuttgart immer eine schöne Buch-Anlaufstelle hast, so dass Du Dir gelegentlich den Feierabend dort auf Dienstreise wenigstens ETWAS angenehmer machen kannst, wenn es die Zeit mal zulässt! :-)

Wir besuchen im Juni meine Freundin & ihren Mann in Stuttgart. Gewiss werde ich mit Tanja dann auch zu Hugendubel gehen. Danke schon mal für den Tipp! :-)

So lob ich mir das: Geöffnete Exemplare, übersichtlich angeordnet, persönliche Empfehlungen, nicht nur den aktuellen Band einer Serie, umfangreicher Bestand... auch die Papeterie hört sich gut an!

Zudem für Kinder auch noch eine Aktion. Schöne Idee mit dem Tisch dieser Schulklasse. Toll!

Danke für Deinen Bericht liebes Binchen! Und schön, dass Du auch was ergattert hast (was zudem auch noch für Doris interessant ist)! :-)

Binchen, jetzt bin ich aber noch neugierig: In welche Bücher hast Du denn reingelesen und weißt seither, dass sie sich zwar toll anhören aber doch nichts für Dich sind. Interessiert mich. Bin halt neugierig! :mrgreen:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Richard Russo - Diese gottverdammten Träume (HC)
Marianne Macdonald - Das Manuskript (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Joël Dicker - Das Verschwinden der Stephanie Mailer (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12984
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon steffi » Fr 30. Jan 2009, 11:52

Binchen, das hört sich toll an !! Wir haben ja hier auch einen Hugendubel, der auch ein ansehnliches Sortiment hat aber nicht so schön präsentiert ! Vorallem so ein Schulklassen-Tisch finde ich sehr interessant.

Wenn ich für mich ein Buch suche, stöbere ich gerne bei Hugendubel, für meine ältere Tochter hat es bei Gondrom ein wesentlich besser sortiertes Angebot an Jugendbücher ab 14 J. Ich glaube, das kommt auch auf die jeweiligen Buchhändler/Abteilungsleiter an.
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4466
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Rachel » Fr 30. Jan 2009, 12:01

Hallo Binchen,

dass die Hugendubel hier in München nicht so besonders sind, kann ich bestätigen. Ich kenne wirklich diverse Hugendubel in verschiedenen Ecken von München, aber richtig gut sortiert und gemütlich finde ich keinen. Übrigens auch nicht die verhältnismäßig kleinen.

Schön, wenn der Hugendubel in Stuttgart das offensichtlich so viel besser hinbekommt
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte
Rachel
 
Beiträge: 1753
Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste