Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Doris » Sa 7. Feb 2009, 16:10

Hallo alle miteinander,

in einem früheren posting hatte ich mir ja versprochen, keine Thalia-Verkäuferin mehr anzusprechen. Reingehen tue ich trotzdem noch. :)

Heute morgen war ich mit meinem Mann bummeln, der noch ein Geburtstagsgeschenk für einen lieben Kollegen brauchte. Da hat sich uns doch die Mayersche in den Weg gestellt.
Nun ist meinem Mann ja durchaus meine Abneigung gegen Ketten bekannt, aber ich bin natürlich trotzdem mit ihm reingegangen.
Beide brauchten wir auch keine Beratung; mein Mann hat den neuen Beckett gegriffen, ich habe bißchen rumgestöbert. Zu dem Beckett kam noch ein TB für meinen Mann, für mich 2 Lesezeichen.
Dann gings ans Bezahlen, und da ging´s los:
Wir standen in der Reihe und die Kassiererin bediente vor uns eine Kundin und hat sich mit der auch ganz offensichtlich privat unterhalten. Ist ja nicht schlimm. Dann kamen wir an die Reihe, sie nannte den Betrag - und zeitgleich hat mein Mann mit mir gesprochen. Daraufhin in schon etwas schärferem Ton nochmal "Dreißig Euro fünfzig" - worauf mein Mann nur erwiderte, ich habe sie schon verstanden!
Dann sagt doch diese Dundula: Na ja, es muss ja schließlich weitergehen!

Da hat sie sicherlich Recht, aber nicht wenn sie an der Kasse private Gespräche führt und schon garnicht wenn hinter uns niemand mehr steht.

Ich konnte garnix sagen, mir fiel beinahe die Kinnlade runter und mein Mann hat nur gesagt: Was nützt der schönste Laden, wenn die Angestellen unfreundlich sind.

So das musste ich jetzt unbedingt loswerden, danke fürs zuhören und lieber Gott mache dass ich in einer Kette nichts mehr kaufe.

Auf dem Nachhauseweg bin ich in meine kleine Buchhandlung gegangen (ich musste da irgendwie wieder runterkommen und habe mir ein ganz reizendes Kochbuch gekauft. So!!! :D Und jetzt geht´s mir wieder gut.

Euch allen ein wunderschönes Wochenende

herzlichst, Doris
"Das richtige ist das intensive Buch. Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt und nicht mehr los läßt - bis zum Ende nicht, lies oder stirb! Dann liest man lieber." Kurt Tucholsky
Doris
 
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:38

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon steffi » Sa 7. Feb 2009, 21:47

Huch, Doris, das hätte mich auch geärgert - ist ja wirklich unverschämt ! Gut, dass du deinen Ärger noch kompensieren konntest ;)
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Petra » Fr 20. Feb 2009, 09:28

Liebe Doris,

ich habe endlich mal Gelegenheit die älteren Postings zu beantworten. Ich fand Deinen Bericht erschütternd! Ich hätte mich auch sehr geärgert über das Verhalten der Buchhändlerin!

Und ich hätte ihr das wahrscheinlich auch sehr zu verstehen gegeben. Da bin ich manchmal in meiner Wut sehr spontan, was ich sonst nicht so unbedingt bin. Aber wenn ich wütend werde, dann reißt mir schon mal der Faden. Und DAS war ja echt eine Unverschämtheit!

Wollte ich verspätet noch loswerden!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (HC)
Jess Kidd - Heilige und andere Tote (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Reginald Arkell: Pinnegars Garten (Ungekürzte Lesung)
Marc-Uwe Kling - Das Känguru-Manifest (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12934
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon steffi » So 22. Feb 2009, 12:01

Sagt mal, hört ihr eigentlich auch immer gespannt zu, wenn die Buchhändler/in jemanden was empfiehlt ? Ich finde das immer oberspannend, erst letzte Woche konnte ich einem längeren Empfehlungsgespräch "unaufällig" lauschen, es ging um Jugendbücher.
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Binchen » So 22. Feb 2009, 12:28

Aber klar liebe Steffi,

leider kann ich dann in vielen Fällen aber meine Klappe nicht halten und versuche mich einzumischen, falls da was ganz derbe in die Hose zu gehen verspricht. Manchmal warte ich dann allerdings ab, bis sich die Verkäuferin verzogen hat.

Aber interessant finde ich solche Gespräche auch fast immer. Entweder um wirklich Empfehlungen zu erhaschen, oder wenigstens um mich darüber aufzuregen, dass jemand nur wieder Umsatz machen will oder weil wichtige Infos nicht gegeben werden. Leider erwarte ich allerdings eher die negativen Erfahrungen - woher das nur kommt?
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)
Benutzeravatar
Binchen
 
Beiträge: 2451
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon JMaria » So 22. Feb 2009, 14:59

steffi hat geschrieben:Sagt mal, hört ihr eigentlich auch immer gespannt zu, wenn die Buchhändler/in jemanden was empfiehlt ? Ich finde das immer oberspannend, erst letzte Woche konnte ich einem längeren Empfehlungsgespräch "unaufällig" lauschen, es ging um Jugendbücher.


Hallo Steffi,

oja, da höre ich auch sehr gespannt zu. Kürzlich im Buchladen suchte eine ältere Dame eine Autorin die gute Kurzgeschichten schreibt. Der Verkäuferin, ich glaube es war ein Lehrling, fiel nur Rosamunde Pilcher ein. Vielleicht dachte sie Omi liest gerne romantisches *grins*. Als ich hörte, dass die Kundin Atwood gerne liest, habe ich mich eingemischt und Alice Munro empfohlen. :-)

ich sah sie dann mit "Tricks" an die Kasse gehen. Ich hoffe, ihr gefiel die Empfehlung.

Schöne Grüße
Maria
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13691
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon steffi » So 22. Feb 2009, 16:42

JMaria hat geschrieben:ich sah sie dann mit "Tricks" an die Kasse gehen. Ich hoffe, ihr gefiel die Empfehlung.


Das hast du gut gemacht ! Die alte Dame wird bestimmt Munro-Fan !!

[quote=Binchen]Entweder um wirklich Empfehlungen zu erhaschen, oder wenigstens um mich darüber aufzuregen, dass jemand nur wieder Umsatz machen will oder weil wichtige Infos nicht gegeben werden.[/quote]

Hihi, das geht mir ganz genauso - ist auf alle Fälle immer wieder lehrreich :lol:
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Doris » Mo 23. Feb 2009, 08:34

steffi hat geschrieben:
JMaria hat geschrieben:ich sah sie dann mit "Tricks" an die Kasse gehen. Ich hoffe, ihr gefiel die Empfehlung.


Das hast du gut gemacht ! Die alte Dame wird bestimmt Munro-Fan !!

[quote=Binchen]Entweder um wirklich Empfehlungen zu erhaschen, oder wenigstens um mich darüber aufzuregen, dass jemand nur wieder Umsatz machen will oder weil wichtige Infos nicht gegeben werden.


Hihi, das geht mir ganz genauso - ist auf alle Fälle immer wieder lehrreich :lol:[/quote]

Hallo alle miteinander,
das kann ich genauso unterschreiben!

Aber ich muss nochmal auf meinen Besuch bei der Mayerschen zurückkommen. Am Samstag kam ein Gutschein über € 10,--. Aber der Reihe nach, ich hab euch da den Rest noch garnicht erzählt.
Nachdem ich meinen Ärger hier zwar los wurde hat mich die ganze Geschichte aber das Wochenende über immer noch ziemlich gewurmt. Was tun?
Montags schrieb ich dann eine kleine Beschwerde an die Mayersche und dann hat man mir jetzt eine Riesenentschuldigung mit einem Gutschein geschickt.
Außerdem hat man mir mitgeteilt sich gleich mit der Geschäftsleitung in der dortigen Filiale in Verbindung gesetzt zu haben und sich nochmal für das Verhalten der Angestellten entschuldigt.
Das konnte ich so annehmen.

Herzlichst, Doris
"Das richtige ist das intensive Buch. Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt und nicht mehr los läßt - bis zum Ende nicht, lies oder stirb! Dann liest man lieber." Kurt Tucholsky
Doris
 
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:38

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Petra » Mi 18. Mär 2009, 12:37

Hallo Ihr Lieben,

ich lese mich gerade durch ältere Postings, die ich noch nicht gelesen und beantwortet habe. Und hierzu möchte ich auch unbedingt noch ein paar Dinge loswerden! :D

@Steffi: Oh ja, das mache ich auch mit Vorliebe! Ich habe mich dummerweise einmal eingemischt, als die Verkäuferin noch dabei stand. Die fand gar nicht lustig, dass ich ihren eben gegebenen Tipp relativierte, weil sie den letzten (natürlich ein HC) Teil einer Thriller-Serie empfohlen hat (Kathy Reichs). Die hat sich mit mir fast gezofft...

... seither bin ich auch lieber stille Lauscherin... oder halte es wie Maria! :-)

@Maria: Ich denke, da hast Du der Dame einen brillanten Tipp gegeben - wie für sie gemacht! Schade, dass wir nie erfahren werden, wie gut ihr Alice Munro gefallen hat!

@Doris: Das ist ja mal was! Ich kann das gut verstehen! Mich fuchst sowas auch manchmal. Und ehrlich: Man sollte viel öfter den Mund auf machen! Denn das ist wirklich kein Verhalten!!

Wie schön, dass Du so nett von der Mayerschen behandelt wurdest, sie Deine Beschwerde so ernst genommen haben und sich an die Filiale gewandt haben und dass sie Dich so reich entschädigt haben. So bekommt man keinen dauerhaften Mayersche-Hass. Sondern bucht das erst mal als EIN Negativ-Erlebnis ab.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (HC)
Jess Kidd - Heilige und andere Tote (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Reginald Arkell: Pinnegars Garten (Ungekürzte Lesung)
Marc-Uwe Kling - Das Känguru-Manifest (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12934
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchhandlungen - Erfahrungen und Eindrücke

Beitragvon Petra » Mi 22. Jul 2009, 11:06

Hallo zusammen,

gestern hatte ich mal wieder eine halbe Stunde Zeit übrig, als ich in der Stadt war. Und die Langenfelder Thalia war mein Zeitvertreib.

Zeitverschwendung trifft es abermals vielleicht eher. Die Thalia in Langenfeld ist zwar klein, aber doch groß genug um ein relativ gutes Angebot zu bringen. Aber das kann ich dort leider meistens nicht finden. So auch gestern!

Nach folgenden Büchern/Autoren hielt ich Ausschau - die rot markierten sind die, die sie da gehabt haben. Alles andere nicht!

- Danz, Ella
- Disher, Gary
- Firmansson, Inger: Die Rattenfängerin
- Kettenbach, Hans Werner
- Moore, Brian
- Hamilton, Hugo
- Hoeg, Peter: Der Plan von der Abschaffung des Dunkel
- Jones, Lloyd: Mister Pip
- Le Clézio
- Ortheil, Hans-Josef: Die geheimen Stunden der Nacht
- Radge, Anne B.: Der Arsenturm

Die hatten also ganz im ernst nur den Ortheil da, sonst keinen der hier genannten! Von allen sogar GAR NICHTS - nur von Peter Hoeg gab es wenigstens zwei andere gängige Titel.

Was soll ich dann da? Schauen was der neuste Mainstream so sagt? Ich verstehe das da einfach nicht! Ich war echt enttäuscht! Und der Ortheil gefiel mir vom reinlesen her sogar, aber mitnehmen wollte ich ihn nicht, mir war die Buchkauflaune echt vergangen!

Dann brauchte ich noch eine Grußkarte - auch die gab es nur für Omis und Opis, nichts flottes, nettes, lockeres, junges...
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (HC)
Jess Kidd - Heilige und andere Tote (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Reginald Arkell: Pinnegars Garten (Ungekürzte Lesung)
Marc-Uwe Kling - Das Känguru-Manifest (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12934
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron