Manga, Manhwa und Comics

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon JMaria » Fr 10. Jan 2014, 13:40

Trixie hat geschrieben:Hallo alle,

ich weiß, daß hier im Forum noch einige von euch die Parasol-Protectorates-Reihe von Gail Carriger lesen (deutsch oder englisch). Wie ich gerade beim Stöbern im Netz entdeckt habe, gibt es seit dem letzten Jahr die Bücher der Reihe um Alexia Tarabotti und Lord Maccon auch als englischsprachige Mangas beim Verlag Yen Press, das zur amerikanischen Hachette Group gehört:

Soulless Manga

Alle Manga-Bände heißen "Soulless", sind aber jeweils die Bücher 1 (Soulless) und 2 (Changeless), die bereits erschienen sind, sowie Buch 3 (Blameless), welches im September bzw. November 2013 herauskommt.

Außerdem gibt es die Reihe auch in Deutsch bei Carlsen, hier ist allerdings erst Band 1 veröffentlicht:

Soulless bei Carlsen

Leider konnte ich keine Leseprobe finden, weder für die englische noch für die deutsche Ausgabe. Lediglich einige Auszüge auf diversen Seiten von Bloggern usw. vermitteln vielleicht schon mal ein Bild vom Stil der Zeichnungen, z.B.

http://geek-news.mtv.com/wp-content/uploads/2011/07/soulless_1_ch1_fb_005.jpg,

http://4.bp.blogspot.com/-VQENiK5TNCY/UViu0KzJOmI/AAAAAAAAIoM/4SngCslieTw/s1600/soulless2.jpg

Mich hat's neugierig gemacht. Ich merke mir mal Band 1 zum Ausprobieren vor.

Gruß,
Trixie



Ich amüsier mich prächtig mit den Mangas Souless 1+2, Carlsen Verlag, deutsch.
Danke für die Aufklärung, daß die Bände durchweg Souless heißen werden. Das hat mich anfangs verwirrt, denn ich dachte den 1. Band hätte man in zwei aufgeteilt.

Die Zeichnungen gefallen mir gut, auch wenn ich mir Lord Macon etwas überwältigender und reifer vorgestellt hatte. Aber macht nix ! Die Mangas halten sich eng an die Geschichte, fein gemacht :)

Ich habe schon nach dem 3. Band Ausschau gehalten, doch ich fand noch nichts darüber in deutsch.
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13156
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Trixie » Fr 10. Jan 2014, 14:49

Hallo Maria,

JMaria hat geschrieben:
Ich habe schon nach dem 3. Band Ausschau gehalten, doch ich fand noch nichts darüber in deutsch.


leider ist selbst in der amerikanischen Originalreihe der 3. Band der Graphic-Novels-Ausgabe erst im Dezember erschienen. Da wird es vermutlich etwas dauern, bis Carlsen im Deutschen nachzieht :cry: .

Gruß,
Trixie
Ich lese gerade:
Laura Childs: English Breakfast Murder
John Bude: The Cheltenham Square Murder


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Trixie » Do 23. Jan 2014, 09:52

Ist doch glatt an mir vorbeigegangen:

vor einigen Tagen feierte Detektiv Conan den 20. Jahrestag seines ersten In-Erscheinung-Tretens. Denn die erste Episode als Manga erschien genau am 19. Januar 1994 in dem japanischen Magazin Shonen Sunday des Shogakukan-Verlages. Da sage ich nur: Banzai!
Ich lese gerade:
Laura Childs: English Breakfast Murder
John Bude: The Cheltenham Square Murder


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon JMaria » Do 23. Jan 2014, 10:40

Trixie hat geschrieben:Ist doch glatt an mir vorbeigegangen:

vor einigen Tagen feierte Detektiv Conan den 20. Jahrestag seines ersten In-Erscheinung-Tretens. Denn die erste Episode als Manga erschien genau am 19. Januar 1994 in dem japanischen Magazin Shonen Sunday des Shogakukan-Verlages. Da sage ich nur: Banzai!



ein stattliches Alter, sieht man dem Kleinen garnicht an :D
Arigatou!
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13156
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Trixie » Mi 2. Apr 2014, 15:09

Hallo,

ich habe mir den neuesten Band aus der Comic-Reihe um Blake und Mortimer gegönnt:

Das Gelübde der fünf Lords.

Prinzipiell gefallen mir ja alle Geschichten aus dieser Reihe, insbesondere jene mit einem konkreten historischen oder archäologischen Bezug. Und dieser Band hat schon in der Inhaltsangabe dahingehend ziemlich viele Reizworte, die vielversprechend klingen:

Winter 1954. Professor Mortimer nimmt an einem Seminar am Ashmolean Museum, dem archäologischen Museum der Universität Oxford, teil. Da bittet ihn der Konservator des Museums um seine Hilfe bei der Aufklärung mehrerer Diebstähle, die von einer ganz in weiß gekleideten Gestalt begangen wurden. Parallel dazu geht Hauptmann Blake dem Mord an zwei alten Studienfreunden nach und entdeckt ein Muster, das zwei weitere seiner Freunde bedroht. Zunächst scheint kein Zusammenhang zwischen diesen beiden Fällen zu bestehen, doch das soll sich ändern...

Also ein Museums-/Archäologie-Fall plus eine klassische Mordermittlung im England der 50er Jahre - da freue ich mich schon aufs Lesen!

Gruß,
Trixie
Zuletzt geändert von Trixie am Mo 23. Mai 2016, 01:11, insgesamt 1-mal geändert.
Ich lese gerade:
Laura Childs: English Breakfast Murder
John Bude: The Cheltenham Square Murder


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon JMaria » Do 3. Apr 2014, 09:45

Also ein Museums-/Archäologie-Fall plus ein klassische Mordermittlung im England der 50er Jahre - da freue ich mich schon aufs Lesen!


Immer diese Tipps :mrgreen:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13156
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Trixie » Do 3. Apr 2014, 15:30

Hallo Maria,

JMaria hat geschrieben:Immer diese Tipps :mrgreen:



soll ich diesen Tip noch intensivieren? Denn die Geschehnisse in diesem Band haben viel mit einer historischen Persönlichkeit aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, einigen Ereignisse aus diesen Jahren, sowie mit deren Aufarbeitung bis in die 1930er zu tun. Und da der Erste Weltkrieg dieses Jahr hier im Forum bereits in zahlreichen anderen Themen ausgiebig behandelt wird, wäre dieser Comic-Band noch mal aus einem weiteren Grund interessant.

Gruß,
Trixie
Zuletzt geändert von Trixie am Mo 23. Mai 2016, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.
Ich lese gerade:
Laura Childs: English Breakfast Murder
John Bude: The Cheltenham Square Murder


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Petra » Do 3. Apr 2014, 15:59

Maria hat geschrieben:Immer diese Tipps :mrgreen:


Da sagst Du was, Maria! Genau das denke ich mir auch seit gestern, als ich das hier las. :mrgreen:

Eine Frage Trixi: Ist es ratsam die vorherigen Bände von Blake & Mortimer zu kennen? Oder kann man sich da getrost den einen einfach herauspicken?
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
John Bude: Mord in Cornwall (HC)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Rebecca Michéle - Die Tote von Higher Barton (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12592
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Trixie » Do 3. Apr 2014, 16:36

Hallo Petra,

im Grunde braucht man die anderen Bände nicht zu kennen, um dieser Geschichte folgen zu können. Du solltest lediglich über die zwei Hauptfiguren ein paar Einzelheiten wissen:

Captain Francis Blake ist nach einer Militärlaufbahn ab den 1930ern bei der Britischen Spionageabwehr MI5.

Professor Philip Mortimer ist Atom-Physiker, aber zugleich ein begeisterter und anerkannter Hobby-Archäologe.

Seit den Jahren unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkriegs, als sie erstmals gegen einen gemeinsamen Gegner antreten mußten, sind Blake und Mortimer gute Freunde und erleben zusammen die unterschiedlichsten Abenteuer (mal politisch-historischer, mal archäologischer Art und manchmal einige Science-Fiction-lastige), die i.d.R. in den 50ern-60ern angesiedelt sind, oft Rückblenden zu bzw. Bezugnahmen auf frühere Ereignisse (z.B. aus der Jugend der beiden) beinhalten, was aber normalerweise sehr ausführlich geschildert wird.
Die Geschichten sind natürlich alle fiktiv, aber unglaublich glaubwürdig, in ihnen steckt genauso viel sorgfältige Recherche wie in der Ausarbeitung der Zeichnungen, obwohl sie völlig schnörkellos sind - ein Musterbeispiel für den Ligne-Claire-Stil eben.

Also, wenn du nur diese eine Geschichte lesen möchtest, kannst du das, denke ich, einfach in Angriff nehmen. Aber ich könnte mir vorstellen, daß sie dich auf den Geschmack bringen wird ;) .

Gruß,
Trixie
Ich lese gerade:
Laura Childs: English Breakfast Murder
John Bude: The Cheltenham Square Murder


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Manga, Manhwa und Comics

Beitragvon Petra » Fr 4. Apr 2014, 15:56

Hallo Trixie,

ganz herzlichen Dank für die Infos zu den beiden Hauptfiguren. Das ist ja toll, so habe ich die Hintergrund-Infos und kann mit dem 18. Fall anfangen, der mich gerade besonders interessiert. Dass ich die übrigen dann auch kennenlernen möchte, kann ich selbst auch nicht ausschließen. Und wenn Du das schon so sagst... :mrgreen:

Dass die Fälle so authentisch wirken, freut mich zu hören. Die Atmosphäre der 50er und 60er kann ich mir ebenfalls sehr schön vorstellen.

Ist auf dem Wunschzettel notiert, und wird dieses Jahr bestimmt irgendwann fällig. Mal sehen, wie lange ich widerstehen kann (und will). :mrgreen:

(PS: Aus einem früheren Posting von Dir, bin ich nun auch auf Detektiv Conan aufmerksam geworden. Schaue ich mir auch mal näher an. Klingt auch gut, die Kritiken zu Band 1 bei Amazon habe ich eben überflogen. Sind alle sehr positiv.)
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
John Bude: Mord in Cornwall (HC)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Rebecca Michéle - Die Tote von Higher Barton (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12592
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast