Elektronische Lesegeräte

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Kessy » Do 25. Jan 2018, 16:21

Na das hört sich doch ganz ordentlich an für den Kindle.
Hm... ich habe meine ebooks in der Google Cloud abgespeichert. Da kann der Kindle ja nicht drauf zu greifen.

Wie ist das da eigentlich mit dem Tolino? Der hat ja das offene System.
Kessy
 
Beiträge: 694
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Petra » Fr 26. Jan 2018, 14:04

Hallo Kessy,

ich habe den Kindle Paperwhite 3G (6. Generation). Ich lese pro Tag so ca. 45 Minuten mit dem Kindle, und muss so ca. alle 2 Wochen aufladen.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mary Roberts Rinehard - Der große Fehler (TB)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13282
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Kessy » Sa 3. Mär 2018, 20:09

Die liebe Sonja hat den Vorschlag gemacht, das man, wenn man merkt, das einem das Licht von der Kindle App zu sehr auf die Augen geht, es mal mit der Farbe Grün versuchen soll in den Einstellungen.

Ich habe es ausprobiert und muss sagen, das es eine Wohltat für die Augen ist. :daumen_hoch:
Kessy
 
Beiträge: 694
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Petra » Mo 5. Mär 2018, 14:04

Den Tipp habe ich gestern auch gleich mal ausprobiert. Ich kann es bestätigen, auch mir bekommt das Lindtgrün im Hintergrund besser als das Weiß. Danke für den Tipp, liebe Sonja! Und Danke fürs den Tipp auch hier notieren, liebe Kessy. So geht er nicht unter. :daumen_hoch:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mary Roberts Rinehard - Der große Fehler (TB)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13282
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon JMaria » Mo 5. Mär 2018, 19:41

Der Tolino hat Geburtstag. Es gibt ein Geburtstagsangebot...

https://www.thalia.de/shop/tolino-gebur ... e_05032018

Schöne Grüße
Maria

Ulrike Draesner: Schwitters


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14720
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Sonja » Mi 7. Mär 2018, 20:33

Freut mich, dass Euch das Grün gefällt, Kessy und Petra. Ich finde es auch gleich viel angenehmer.

Lieben Dank, Kessy, dass Du den Tipp in diesen Thread gebracht hast. Da hatte ich ich dem Moment gar nicht dran gedacht :tuete_ueber_kopf:
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Petra » Di 8. Sep 2020, 19:31

Hallo zusammen,

ich möchte berichten, dass ich nach langen Jahren in denen ich dem Kindle treu war, umgestiegen bin auf den Tolino. Anlass war, dass ich mich in den einigen Punkten im Laufe der Zeit über Amazon geärgert habe. Einmal ärgert mich, dass ich die Kindle-ebooks nur auf dem Kindle lesen kann. Ich möchte nicht auf ewig verpflichtet sein ausschließlich bei Amazon zu kaufen. Freiwillig mache ich das gerne, aber der Zwang geht mir länger schon gegen den Strich. Auf dem Weg möchte ich mich nicht so binden lassen. Ebooks, die ich woanders gekauft habe, kann ich zwar ins Kindle-Format umwandeln, damit ich sie über den Kindle lesen kann, aber auch da fühle ich mich behindert. Einmal nimmt der Kindle seit ein paar Jahren in den Sammlungen, die ich mir anlege, nur noch Kindle-ebooks auf. D. h. in meinen Sammlungen sind nie alle ebooks enthalten, sondern immer nur die von Amazon. Das macht die Sammlungen für mich unbrauchbar. Es mag sein, dass es dazu Lösungen gibt, aber ich habe nichts dazu gefunden, und habe es dann einfach so akzeptiert. Seit neustem werden mir nun Cover nicht mehr angezeigt, wenn ich ebooks von anderen Quellen auf den Kindle lade. Zu diesem Phänomen findet sich das eine oder andere im Internet. Aber eine Lösung konnte ich für mich nicht finden. Und wollte es nach ein paar Tagen auch nicht mehr, denn ich möchte solch ein Gerät einfach nutzen und nicht Umwege suchen müssen. Ich habe mit meiner Kollegin gesprochen, die begeisterte Tolino-Leserin ist. Und da sie sich technisch auch gut auskennt, konnte sie mir vieles zeigen und damit veranschaulichen. Ich habe mich dadurch mit dem Tolino Shine 3 angefreundet, und ihn mir kurzerhand bestellt. Ich bin bisher sehr zufrieden.

Somit bin ich umgestiegen, und wollte das mit euch teilen.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mary Roberts Rinehard - Der große Fehler (TB)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13282
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon Trixie » Di 8. Sep 2020, 23:04

Hallo Petra,

sehr aufschlussreich, was du zum Thema Ebook-Reader-Politik und deine Konsequenzen daraus berichtest. Leider muss ich dir beipflichten, dass amazon.de sich in den vergangenen 1-2 Jahren derart verschlechtert hat (nicht nur im Bereich Ebooks und bei ihren Lesegeräten, aber dort besonders merkbar), dass sie mich als Kundin immer weiter vergraulen: Die Buchsuche ist unglaublich verkompliziert worden, die damals so vielversprechende Möglichkeit, sich Bücher als Ebook-Ausgaben zu wünschen, ist inzwischen ziemlich untergegangen (viel ist in den Jahren für meinen Geschmack ohnehin nicht dabei herausgekommen). Und ganz allgemein hat der Service bei amazon.de ganz erheblich nachgelassen, es ist inzwischen schon sehr kundenunfreundlich.

Was mich von einem Wechsel zur Tolino-Familie abhält, ist aber, dass ich dort leider genauso eingeschränkt wäre: Seit Anfang des Jahres haben Weltbild, Ebook.de und Co. nämlich leider ausnahmslos auf alle fremdsprachige Ebooks (englisch, französisch, italienisch usw.), also was ich zu gut 80% lese, einen DRM-Schutz gesetzt, sodass ihr Erwerb nur noch für Besitzer eines Tolino Sinn macht. Und dazu müßte sich dann auch meine Schwester ein neues Gerät zulegen, weil wir bei vielen Büchern den gleichen Geschmack haben und so manchen Titel beide lesen würden. Eigentlich also das Gleiche in Grün.

Für dich als Deutsch-Leserin kann ich absolut nachvollziehen, dass du nun diese Entscheidung getroffen hast und ich wünsche dir, dass du von jetzt an wieder entspannter deine Ebooks "in die Hand" nehmen und das Lesen mehr genießen kannst.

Ich verstehe nur nicht, warum man es Lesern von Ebooks immer noch so schwer machen muss!

Gruß,
Trixie
Ich lese gerade:
Laura Childs: English Breakfast Murder
Jill Marie Landis: Two to Mango


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2540
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon JMaria » Mi 9. Sep 2020, 20:02

Hallo zusammen,

Petra, schön dass du nun einen Tolino hast. Ich habe mir 2019 einen Tolino Shine 3 gekauft und bin sehr zufrieden. Meistens bestelle ich bei Weltbild, da dort die meisten deutschen Bücher drm-frei angeboten werden. Das war der Hauptgrund zu wechseln.

Meinen Kindle benutze ich natürlich weiter. Ich nutze gern die „Whispersync“-Angebote, insbesondere wenn das ebook runtergesetzt ist.

Schöne Grüße
Maria

Ulrike Draesner: Schwitters


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14720
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Elektronische Lesegeräte

Beitragvon JMaria » Sa 12. Sep 2020, 10:33

Hier mal ein Überblick der Tolino Familie.
https://www.weltbild.de/tolino
Weihnachten ist ja auch bald :mund_zu:

Schöne Grüße
Maria

Ulrike Draesner: Schwitters


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14720
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste