Virginia Woolf

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Virginia Woolf

Beitragvon JMaria » So 4. Feb 2018, 11:43

Das Fotoalbum der Woolfs ist digitalisiert und kann man es sich hier anschauen. Ich bin begeistert!

Man kennt einige Fotos aus den diversen Biographien, aber sie im Album zu sehen, das ist toll. Ihr müsst mal ein Foto vergrößern. Ich staune wie man die Details sieht. Selbst eine Person am Fenster stehend, sieht man in der Vergrößerung sehr deutlich.

http://www.openculture.com/2018/01/virg ... rvard.html

https://iiif.lib.harvard.edu/manifests/ ... 7948758$1i

Mein Dank gilt @Fevvers, die mich darauf aufmerksam gemacht hat und die leider nur noch wenig Zeit findet online zu sein. Aber ich möchte sie dennoch erwähnen, weil sie immer wieder an mich denkt und an meine Lieblingsautoren :schwaermt:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13340
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Virginia Woolf

Beitragvon Barbara » So 4. Feb 2018, 12:05

Wie schön, liebe Maria, so etwas ist immer toll. Ich lese ja selbst auch gerne Biografien und freue mich immer, wenn darin einiges an Bildmaterial ist. So kann man sich Menschen, Situationen und Begebenheiten immer sehr viel besser vorstellen. Außerdem bin ich auch immer neugierig, wie die Menschen aussehen, von denen in den Biografien die Rede ist.

Das freut mich für Dich, dass Du eine solch tolle Adresse hast, mit deren Hilfe Du Deiner Lieblingsautorin nun noch näher sein kannst.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Virginia Woolf

Beitragvon Josie » So 4. Feb 2018, 15:09

Wirklich ganz toll. Ich kann mir vorstellen, wie sehr dich die Umsetzung dieses Projektes freut. Und die Fotos sind, selbst wenn man noch kaum oder keine Berührungspunkte mit Virginia Woolf hat, sehr schön zu betrachten. Sie fangen das Leben und das Lebensgefühl der damaligen Zeit wundervoll ein.

Und lieb von Fevvers, dass sie an dich denkt.
Liebe Grüße
Claudia


Aktuelle Lektüre:
J. R. R. Tolkein: Der Hobbit

xxx (eBook)

Ich höre gerade:
Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
Josie
 
Beiträge: 853
Registriert: So 3. Jan 2010, 21:13

Re: Virginia Woolf

Beitragvon Petra » So 4. Feb 2018, 15:49

Wirklich sehr toll, Maria! :bravo:

Und ich stimme mit Josie überein: Die Fotos sind auch für Virginia Woolf-Unkundige (wie mich) sehenswert, und machen auch Lust auf ihr Werk. Auch das Lebensgefühl von damals ist wunderbar eingefangen auf den Fotos.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mavis Doriel Hay - Geheimnis in Rot (HC)
Georgette Heyer - Mord vor dem Weihnachtsdinner (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Megan Miranda - TICK TACK - Wie lange kannst du lügen? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12746
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Virginia Woolf

Beitragvon steffi » So 4. Feb 2018, 18:19

Tolle Sache ! Wie wunderbar, dass es so etwas gibt ! Habe mich gleich mal durchgeklickt, die Qualität ist wirklich super !
Gruss von Steffi

:lesen:
Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Virginia Woolf

Beitragvon JMaria » Mi 7. Mär 2018, 17:31

Die Biographie über Virginia Woolf von Alexandra Harris ist eine äußerst angenehme Überraschung. Hier ein Blick ins Buch, das ein Konterfei der Autorin schmückt, skizziert von Karl Lagerfeld. Fein gestaltet. Ohne Umschlag, mit Lesebändchen.

Das Buch erschien im Steidl Verlag:
https://steidl.de/Buecher/Virginia-Wool ... 62224.html


Diese Biographie ist ideal als Einstieg für alle die sich an Virginia Woolf versuchen wollen. Leben und Werk ist auf das wichtigste gerafft ohne seelenlos zu wirken. Man ist dicht an der Autorin. Und das möchte man ja als Leser!

Sie zeigt uns eine Virginia Woolf, die sich immer wieder ins Leben zurück arbeitet. Eine Autorin die am Jahresende zurückblickt und sich fragt, ‚was habe ich hinterlassen’. Die sich neu erfindet und das in Romanen und großartigen Essays umsetzt.

Die Kapitelunterteilung in Lebensdaten und Lebensorte ist sehr übersichtlich.

Ich habe schon viele Biographien gelesen und diese, doch recht kurze mit knapp über 200 Seiten im Vergleich zu der großartigen von Hermione Lee, hat mich der Autorin noch näher gebracht, wobei ich dachte, das könnte keine Biographie mehr.

Am Schluß vergleicht Alexandra Harris Virginia Woolf mit der Nymphe Daphne aus Ovids Metamorphosen, die auch immer wieder ihre Gestalt ändert, um am Leben zu bleiben.

Soviel Bezüge gehen mir da durch den Kopf, das dieses Bild bei mir auslöst. Tochter eines Flussgottes (VWs Freitod im River Ouse), ihr Ruhm glänzt wie ein Lorbeerkranz und wenn sie nicht zu einem (Lorbeer)Baum wurde, so wurde ihre Asche doch unter einer der beiden Ulmen ihres Gartens begraben, die sie „Virginia“ und „Leonard“ nannten.

Jeder der Virginia Woolf und ihr Werk kennenlernen möchte, sei diese Biographie ans Herz gelegt.

https://www.amazon.de/Virginia-Woolf-Al ... dra+Harris

https://www.merkheft.de/index.php?stoke ... inia+Woolf

:daumen_hoch:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13340
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Virginia Woolf

Beitragvon Didonia » Mi 7. Mär 2018, 19:25

Lieben Dank, Maria. Wobei noch dazu gesagt sei, dass es das Buch beim Merkheft wesentlich preisgünstiger gibt :drehstuhl:
Habs mir gleich bestellt.
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3884
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Virginia Woolf

Beitragvon Sonja » Mi 7. Mär 2018, 22:20

Die Biographie werde ich mir auch einmal merken, danke Maria! Vor ewigen Zeiten las ich "Wellen" von ihr. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich damals nicht noch zu jung dafür war. Auch schon eine Weile befindet sich "Mrs Dalloway" in meinem Regal. Vielleicht wäre eine Biographie als Zugang zu ihr gar nicht so verkehrt.
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Virginia Woolf

Beitragvon JMaria » Do 8. Mär 2018, 11:21

Sonja hat geschrieben:Die Biographie werde ich mir auch einmal merken, danke Maria! Vor ewigen Zeiten las ich "Wellen" von ihr. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich damals nicht noch zu jung dafür war. Auch schon eine Weile befindet sich "Mrs Dalloway" in meinem Regal. Vielleicht wäre eine Biographie als Zugang zu ihr gar nicht so verkehrt.



In "Wellen" hat VW bereits mit neuartigen Mitteln des Erzählens experimentiert. Einige Freunde treffen sich als Erwachsene und ihre Gedanken schwappen grenzenlos hin und her, dass man nur vermuten kann, wer gerade denkt. Die Intention ist, dass man durch gegenseitige Erinnerung unsterblich ist, solange man sich erinnert. (Wenn ich das noch recht in Erinnerung habe ;-) )

Somit keins ihrer zugänglichen Romane für den Anfang.



Didonia hat geschrieben:Lieben Dank, Maria. Wobei noch dazu gesagt sei, dass es das Buch beim Merkheft wesentlich preisgünstiger gibt :drehstuhl:
Habs mir gleich bestellt.



super :daumen_hoch:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13340
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Virginia Woolf

Beitragvon steffi » So 11. Mär 2018, 15:13

Danke für deinen Bericht, JMaria ! Es freut mich sehr, dass die Biografie so gelungen ist und dir Virginia Woolf nochmal näher gebracht hat !
Gruss von Steffi

:lesen:
Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast