Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Fr 13. Aug 2021, 16:33

Ich höre gerade von Isabel Bogdan: Laufen.
Mich berührt die Geschichte sehr: eine Frau erleidet den Verlust des Ehepartners. In ihrer Erschütterung beginnt sie zu Laufen und findet so nach und nach ins Leben zurück. Im Laufen arbeiten ihre Gedanken und Gefühle und der Hörer/Leser ist eng bei ihr.

Ich habe das Gefühl, dass das Hören der Geschichte das Leid der Frau noch näher transportiert, denn die Sprecherin macht das so glaubhaft. Die Sprecherin heißt Johanna Wokalek.

Schöne Grüße
Maria

Penny, Louise: Heimliche Fährten (Gamache 6) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15087
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Di 17. Aug 2021, 14:17

Hört sich toll am, JMaria !
Ich bin immer noch in Wien bei der Strudlhofstiege und geniesse es. :breit_grins:
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4767
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Mo 6. Dez 2021, 13:06

Ich bin leider, wie ihr sicher schon bemerkt habt, seit Monaten in einer Hörflaute . Ich kann mich derzeit nur schlecht konzentrieren :kopfschuettel:

Geht’s euch ähnlich ?

Schöne Grüße
Maria

Penny, Louise: Heimliche Fährten (Gamache 6) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15087
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Trixie » Mo 6. Dez 2021, 15:28

Ich höre meistens ohnehin mehr Hörspiele als -bücher, aber bei mir war's dieses Jahr auch mager. Es gab einfach zu viel anderes, worum sich gekümmert werden musste. Aber zuletzt habe ich die BBC-Ausgabe von Death on the Nile gehört, während ich die Trauben verarbeitet habe. Bei solchen Arbeiten bin ich für akustische Unterhaltung immer dankbar.
Ich lese gerade:
Mignon G. Eberhart: House of Storm

Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2611
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Mo 6. Dez 2021, 16:19

Aber zuletzt habe ich die BBC-Ausgabe von Death on the Nile gehört


Hallo Trixie,

Toll! Einer meiner Lieblingsgeschichten von Agatha Christie :daumen_hoch:

Schöne Grüße
Maria

Penny, Louise: Heimliche Fährten (Gamache 6) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15087
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » Mi 8. Dez 2021, 10:24

Ja, leider geht es mir auch so, dass mir völlig die Konzentration fehlt.

In meinen Hör-Vorsäzten hatte ich ja schon vorhergesehen, dass mein Hör-Jahr vermutlich kaum stattfinden wird. So ist es auch. Es prasseln so viele Informationen auf einen ein. Mir fehlt die Ruhe.

Trixie, wie toll: Agahta Christie. Die Neuverfilmung von "Tod auf dem Nil" soll ja 2022 endlich kommen, ich erwarte sie sehr gespannt. Vorher noch mal hören ist eine gute Idee.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Josephine Tey - Nur der Mond war Zeuge (HC)
Cournut, Bérengère - Das Lied der Arktis (ebooks)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Joachim B. Schmidt - Kalmann (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13413
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Elke » Mi 8. Dez 2021, 16:52

Hallo Maria,
ich habe zwar keine Hörflaute, aber mei aktuelles Hörbuch reißt mich nicht vom Hocker. Daher zieht es sich. Ich höre "Infernal" von Greg Iles. 6nd im Gegensatz zu seinen anderen Büchern finde ich es recht langweilig. Das liegt auch nicht am Sprecher, denn Uwe Teschner macht seine Sache gut. Ich denke es liegt einfach am Inhalt. Es tauchen Biler von nackten Frauen auf. Mit der Zeit erhärtet sich der Verdacht, dass die gemalten Frauen nicht, wie ursprünglich gedacht, schlafen, sondern tot sind. Die Zwillingsschwester einer der Opfer beginnt mit dem FBI zu ermitteln. Ich finde die Story zäh und die Haupakteurin ist mir auch unsympathisch. Immerhin habe ich schon 3/4 des Hörbuchs geschafft, so dass ich es noch zu Ende hören werde.
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 416
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Mi 8. Dez 2021, 17:29

Hallo Elke,

nach 3/4 des Hörbuches kann man es auch zu Ende hören. Der Sprecher hat sicher daran seinen Anteil. Ich würde das vermutlich auch so handhaben. Schade, dass Greg Illes dich diesmal nicht überzeugen konnte.

:kopfhoerer:

Bei der nächsten Auswahl wird es hoffentlich wieder interessanter.

Schöne Grüße
Maria

Penny, Louise: Heimliche Fährten (Gamache 6) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15087
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » So 12. Dez 2021, 15:06

Ich bin wieder bei altbewährtem gelandet. Nach der dritten Folge des audible- Hörspiels John (Die Hüter der Rose) von Rebecca Gablé geht es aktuell weiter mit einem neuen Fall für Wallner und Kreuthner von Andreas Föhr: Schwarzwasser, wie immer genial gelesen von Michael Schwarzmaier.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4767
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Mi 22. Dez 2021, 18:57

Hallo Steffi,

auf altbewährtes greift man immer gerne zurück :kopfhoerer: :nicken_freudig:
Viel Spaß mit dem Krimi.

Schöne Grüße
Maria

Penny, Louise: Heimliche Fährten (Gamache 6) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15087
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste