Hör-Rückblick 2021

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Hör-Rückblick 2021

Beitragvon JMaria » Mi 29. Dez 2021, 15:28

Hallo zusammen,

wie immer am Jahresende wollen wir nochmal zurückblicken und uns erinnern, was wir gehört habe:

Hör-Erlebnisse,

Tops und Flops

Neue Vorsätze

Die besten Hörbuch-Sprecher oder welche Stimme uns beeindruckt hat.

Was euch so einfällt.

Schöne Grüße
Maria

Manzini, Antonio: Ein kalter Tag im Mai (Rocco Schiavone 4) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15082
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon Petra » Fr 31. Dez 2021, 12:33

Durch die Ereignisse (Pandemie) ist mir die Ruihe zum Hören abhanden gekommen, und auch die Hörfreude ist auf der Strecke geblieben. Ich habe viel in der Mediathek geschaut/gehört, und ich weiß nicht, ob sich das in 2021 ändern wird. Ich zwinge mich zu nichts. Manchmal hilft am meisten lockerlassen. Also: Wann immer ich Zeit, Lust und innere Ruhe finde, werde ich ein Hörbuch hören. Und wenn diese Faktoren fehlen, dann nicht. Es kommen hoffentlich auch wieder Zeiten wo alles ruhiger und beruhigter ist.


So war es dann auch. In 2021 fehlte mir, wie schon angenommen, auch weiterhin die Ruhe zum Hörbuch hören. Hinzu kam der unerwartete Verlust meines noch gar nicht so alten Onkels. Das hat mich ziemlich aus der Bahn geworfen.

Auch in 2022 möchte ich mich zu nichts zwingen. Aber ich stelle fest, dass mir das Hörbuch Hören fehlt! Es verschafft mir innere Ruhe, und hilft mir abzuschalten. Außerdem habe ich so viele verlockende Hörbücher. Ich möchte in 2022 gerne wieder mehr Hörbücher hören.

In 2021 waren es bei mir nur fünf Hörbücher. Am fünften höre ich derzeit noch ("Kopf frei! Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität gewinnen" von Volker Busch - das passt gerade sehr schön für mich). Auch wenn es nur wenige Hörbücher waren, so hatten sie mir aber alle sehr gut gefallen. Ich habe gut ausgewählt.

Es waren 3 Sach-Hörbücher und 2 Krimis.

Mein Highlight des Jahres 2021 war "Miss Merkel, Mord in der Uckermark" von David Safier, bestens gelesen von Nana Spier. Ich erwarte sehnsüchtig den zweiten Fall von Miss Merkel, der am 01.03.2022 erscheint!

Ebenfalls sehr schön war "Der rächende Zufall". Ein Hörspiel-Juwel, das ich dank einer sehr alten Radioaufnahme habe. Es ist ein Hörspiel zu dem Krimi-Klassiker "Der Fall mit den Pralinen" von Anthony Berkeley, den ich zuvor mit großem Vergnügen gelesen habe.

Ich bin gespannt wie es euch ergangen ist im Hörjahr 2021! Und auf eure Aussichten auf das neue Hörjahr. :kann_nicht_abwarten:

Ich wünsche euch allen einen guten Übergang in ein hoffentlich gutes und gesundes neues Jahr! :prost_neujahr:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Josephine Tey - Nur der Mond war Zeuge (HC)
Cournut, Bérengère - Das Lied der Arktis (ebooks)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Louise Candlish - Lieben deine Nachbarn wie dich selbst (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13409
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon JMaria » Mo 3. Jan 2022, 15:29

Hallo zusammen,

Mein Hörjahr 2021 fing gut an, ab Sommer hab ich kaum noch gehört.

Ich komme auf 11 Lesungen und 1 Hörspiel (Mansfield Park, hr/SWR/Der Hörverlag 2020)

Darunter fand ich spannend zu hören die Krimis von Katrina Engberg und ihre Serie Kørner & Werner, gelesen von Dietmar Bär. Kann ich sehr empfehlen!

Top waren für mich folgende:
Lola Randl: Der große Garten, gelesen von Sandra Hüller
Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos, gelesen von Christina Puciata
Mithu Sanyal: Identitti. Gelesen von Cynthia Micas
Isabel Bogdan: Laufen, gelesen von Johanna Wokalek.

Als Sprecherinnen waren für mich Cynthia Micas und Johanna Wokalek die Entdeckungen 2021


Flop war für mich die Autorenlesung von Miriam Kühsel-Husseini: Tschudi.
Da hätte lieber jemand anders lesen sollen.

Aufgefallen ist mir, dass ich 2021 viele Male die Mediatheken im Netz (ARD hauptsächlich) nutzte.

Schöne Grüße
Maria

Manzini, Antonio: Ein kalter Tag im Mai (Rocco Schiavone 4) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15082
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon Elke » Di 4. Jan 2022, 15:50

Hallo,

habe gerade meine Notizen überflogen.
Ich habe 2021 41 Hörbücher und Hörspiele und 4 Podcastserien gehört.

Das meiste war gute Hörkost, wie z.B. Linda Castillo "Quälender Hass", Nora Roberts, "Am dunklesten Tag", "Vermächtnis der Dunkelheit", Clannon Miller "Earl of Night", Caterine Engberg "Glasflügel", Wolf Harlander "42 Grad", Wolfram Fleischauer "Das Meer", Klüpfel/Kobr "Funkenmord", DavidSafier "Miss Merkel, Mord in der Uckermark", Susanne Abel "Stay away from Gretchen, Eine unmögliche Liebe"..........

Tops waren für mich "Die Detektive vom Bhoot Basar" und die Hörspiele" Der Angstmann", "Tausend Teufel" von Frank Golhammer und das Hörspiel "Monster 1983" Staffel 1-3.

Flop war für mich "Infernal" von Greg Iles
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 416
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon steffi » Di 4. Jan 2022, 17:09

Wie schön, von euren Hörlights zu lesen !

Ich habe dieses Jahr 7 Hörbücher und 3 Hörspiele gehört. Bis auf die Strudlhofstiege, die ich schon kannte, waren alle eher leichtere Kost. Mitte des Jahres konnte ich mich nicht so gut zum hören konzentrieren, da war ich froh, dass ich mit Altbekanntem wieder Fahrt aufnehmen konnte.

Ich bin also recht zufrieden mit meinem Hörjahr, vorallem, dass sich die Hörbücher doch ganz gut in meinen Alltag integriert haben.

Nebenbei habe ich auch noch podcasts gehört, geschichtliche Themen oder auch einfach nur zum Zeitvertreib.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4767
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon JMaria » Fr 7. Jan 2022, 15:51

Hallo zusammen,

@Elke,
Ich mag Engbergs Krimiserie auch sehr. Und stimmt, das Hörbuch „Die Detektive vom Bhoot Basar“ war beeindruckend, finde ich auch. Die Hörspiele die du aufgelistet hast, klingen auch interessant.

@Steffi,
ich merke gerade, dass ich die Podcast im letzten Jahr vernachlässigt habe. Ich hatte mir mehr vorgenommen.
„Die Strudlhofstiege“ ist natürlich top! War es die Lesung oder das Hörspiel?

@Petra,
auf deiner Liste steht, wie auch auf Elkes Liste, „David Safier "Miss Merkel, Mord in der Uckermark“. Nun macht ihr mich sehr neugierig. Klingt ja echt witzig :breit_grins:

Außerdem habe ich so viele verlockende Hörbücher. Ich möchte in 2022 gerne wieder mehr Hörbücher hören.


Geht mir auch so.

Schöne Grüße
Maria

Manzini, Antonio: Ein kalter Tag im Mai (Rocco Schiavone 4) (ebook)
Antje Ravik Strubel: Blaue Frau


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15082
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon steffi » Do 13. Jan 2022, 09:59

JMaria hat geschrieben:@Steffi,
ich merke gerade, dass ich die Podcast im letzten Jahr vernachlässigt habe. Ich hatte mir mehr vorgenommen.
„Die Strudlhofstiege“ ist natürlich top! War es die Lesung oder das Hörspiel?


Es war sie Lesung - daher hat es auch ei Weilchen gedauert.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4767
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hör-Rückblick 2021

Beitragvon Petra » So 16. Jan 2022, 15:48

JMaria hat geschrieben:@Petra,
auf deiner Liste steht, wie auch auf Elkes Liste, „David Safier "Miss Merkel, Mord in der Uckermark“. Nun macht ihr mich sehr neugierig. Klingt ja echt witzig :breit_grins:


Aber unbedingt! :breit_grins:
Ich freue mich schon. Für den 01.03.2022 ist der 2. Band von Miss Merkel angekündigt. :cheerleader:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Josephine Tey - Nur der Mond war Zeuge (HC)
Cournut, Bérengère - Das Lied der Arktis (ebooks)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Louise Candlish - Lieben deine Nachbarn wie dich selbst (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13409
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast