Seite 6 von 7

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 14:45
von JMaria
Deutscher Hörbuchpreis 2017 - die Gewinner

. Beste Interpretin:
Bibiana Beglau mit Die Unglückseligen von Thea Dorn

Bester Interpret:
Ulrich Noethen mit Nackter Mann, der brennt von Friedrich Ani

Bestes Hörspiel:
Frank Witzl Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969 von Frank Witzel

Bestes Kinderhörbuch:
Ute Krause Im Labyrinth der Lügen gelesen von Stefan Kaminski

Beste Unterhaltung:
Joachim Meyerhoff Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke gelesen vom Autor

Bestes Sachhörbuch:
Hans Sarkowicz Geheime Sender - mit Originaltönen, unter anderem mit der Stimme von Thomas Mann

http://www.deutscher-hoerbuchpreis.de/a ... istraeger/

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 12:07
von JMaria
Die Schauspielerin und Sprecherin Eva Mattes erhält den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises.

Die Auszeichnung geht an Persönlichkeiten, die das Genre Hörbuch auf außergewöhnliche Weise geprägt haben. Zur Begründung hieß es, Eva Mattes sei eine der großen Meisterinnen des Lesens. Wer sie einmal gehört habe, werde sie in Erinnerung behalten. Der Deutsche Hörbuchpreis wird während der Lit.Cologne im März kommenden Jahres in Köln vergeben. (WDR 1)

Glückwunsch !

Sie ist auch eine der besten SprecherInnen !

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Fr 17. Nov 2017, 13:28
von Petra
Sehr verdient! :bravo:

Auch von mir Glückwunsch an Eva Mattes!

Danke für die Info, Maria.

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 22:26
von JMaria
Ein Bericht über das Projekt „Unendlicher Spaß“ von David Foster Wallace
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 99978.html

https://www.amazon.de/Unendlicher-Spass ... ches+Spiel

Ulrich Blumenbach hat die 388 Fußnoten eingelesen!

Hier geht es zum Projekt
https://unendlichesspiel.de/hoerspiel
(vermutlich ohne die Fußnoten)

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Mo 25. Dez 2017, 18:49
von JMaria
Die Longlist des Deuschen Hörbuchpreises steht:


Mit Bekanntgabe der "Longlist" sollen ausdrücklich jene Titel gewürdigt werden, über die in den Sitzungen intensiv diskutiert wurde und denen die Jury viele Hörer wünscht, auch wenn sie am Ende nicht zu den drei Nominierten pro Kategorie gehören. Die Nominierten werden am 11.1.2018 veröffentlicht.


http://www.deutscher-hoerbuchpreis.de/f ... nglist.pdf

http://www.deutscher-hoerbuchpreis.de/d ... -longlist/
Was meint ihr zu den Nominierten?

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 11:18
von Petra
JMaria hat geschrieben:Was meint ihr zu den Nominierten?


Interessant, meine ich!
Mich freut, dass "Was man von hier aus sehen kann" scheinbar sehr gut interpretiert wurde. Denn das Buch hat mir sehr gefallen, und ich wünsche ihm viele Leser. Oder Hörer, da Sandra Hüller (ich kenne sie nicht) es anscheinend sehr gut gemacht hat!

Und dass Otto Mellies für seinen Vortrag in "Das Glück des Zauberers" nominiert ist, freut mich besonders, denn er ist für mich mein persönliches Highlight unter allen Sprechern in 2017 gewesen mit seinem Vortrag von "Gilead"! Ich überlege schon länger, ob ich mir "Das Glück des Zauberers" kaufe, obwohl ich nicht schlüssig bin, ob der Inhalt mich genügend reizt. Denn Otto Mellies wiederzuhören ist für mich allein schon ein Beweggrund, und ein größeres Kompliment kann man einem Sprecher sicher nicht machen.

Auch andere Titel auf der Longlist klingen interessant, da muss ich bei Gelegenheit mal näher nachschauen.

Ich bin sehr gespannt, wer in den Kategorien die Gewinner sein werden. Hast du einen Blick darauf, Maria?

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 14:45
von Kessy
Ein wenig Leben ist aber auch sehr gut! Ich habe zwar nur das Buch gelesen, drücke aber trossdem mal ganz fest die Daumen!

Raumpatrolie ist ja auch nominiert, hat mir aber ehrlich gesagt nicht so gefallen.

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 19:04
von JMaria
Hallo zusammen,

@Kessy
also das Hörbuch zu "Ein wenig Leben" gelesen von Torben Kessler interessiert mich sehr. Da drücke ich die Daumen mit im Bereich "Bester Interpret".

@Petra
ich glaube bei der Kategorie "Beste Interpretin" hat Corinna Kirchhoff mit "Alles was wir geben mussten" beste Chancen den Preis zu bekommen.

Bestes Hörspiel
Zum Leuchtturm" hat mir sehr gut gefallen !

Bestes Sachhörbuch
tippe ich auf .... Der Kreis des Zauberers. Thomas Mann und
Familie. Gesammelte Ton- und Filmdokumente.

Beste Unterhaltung
tippe ich auf "Wiener Straße" von Regener

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 21:13
von Petra
Hallo Kessy und Maria,

interessant, deine Tipps, Maria. Ich bin gespannt! :cheerleader:

Auf "Ein wenig Leben" bin ich auch nach wie vor neugierig, könnte mir aber auch vorstellen es zu lesen. Aber falls nicht, ist Hören sicher eine gute Alternative, wenn es auf der Longlist steht, scheint es eine gute Lesung.

Dass dir "Raumpatrouille" nicht so gut gefallen hatte, ist schade, Kessy. Ich bin auch zwiespältig. Einerseits klingt das sehr verlockend, andererseits habe ich auch schon gemischtes darüber gehört, und weiß nicht, ob ich mir da nicht zuviel von versprechen würde. Aber das Hörbuch wäre eine gute Alternative , zumal ich Matthias Brandt sehr gut finde! Muss ich mir mal merken.

Re: Hörbücher-News

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 14:51
von JMaria
Die Nominierungen zum Deutschen Hörbuchpreis 2018 stehen fest:

Beste Interpretin:
Sandra Hüller (mit Mariana Lekys Roman "Was man von hier aus sehen kann"; tacheles! / Roof Music),
Wiebke Puls (mit Marina Abramović‘ Autobiografie "Durch Mauern gehen"; Bonnevoice Hörbuchverlag)
Valery Tscheplanowa (mit Paulus Hochgatterers Erzählung "Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war"; Audio Media Verlag / BR).


Bester Interpret:
Christian Berkel - „Die Hauptstadt" (Der Hörverlag / hr) von Robert Menasse,
Andreas Fröhlich- "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr"; Der Hörverlag von Walter Moers
Heiko Ruprecht die Erzählung "Ein Monat auf dem Land" (Der Audio Verlag / BR) von J.L. Carr.

Bestes Hörspiel:
"Dienstbare Geister" (Hoerspielpark / WDR, BR, DLF Kultur, MDR, Ruhrtriennale 2017) von Paul Plamper ein Hörspiel zur Kolonialgeschichte und Migration
Kai Grehns Adaption von Jack Londons letztem Roman "Die Zwangsjacke" (Major Label / Deutschlandradio Kultur)
"Georg Horvath ist verstimmt" (Der Hörverlag / NDR), ein Stück von Regisseur Oliver Sturm mit einer Figur aus Saša Stanišić‘ Erzählband "Der Fallensteller".


Bestes Sachhörbuch:
"Fritz Bauer. Sein Leben, sein Denken, sein Wirken" (Der Audio Verlag) porträtiert den Initiator der Auschwitz-Prozesse,
"Die Welt im Rücken" (tacheles! / Roof Music) ist die vom Autor Thomas Melle gelesene Chronik einer manisch-depressiven Erkrankung
"Gotthold Ephraim Lessing. Dichter, Kritiker...Spieler. Facetten eines ruhelosen Lebens" (MultiSkript) von Beate Herfurth-Uber


Weitere Infos
https://www.boersenblatt.net/artikel-no ... 20787.html