www.buecher4um.de/Foren
https://buecher4um.de/Foren/

Hör-Tops und Flops 2015
https://buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=6&t=5626
Seite 1 von 1

Autor:  JMaria [ Mi 23. Dez 2015, 15:40 ]
Betreff des Beitrags:  Hör-Tops und Flops 2015

Hallo zusammen,

das Jahr neigt sich zum Ende. Traditionell halten wir hier im Forum Rückblick, beginnend mit den Tops und Flops 2015!

Wie sah es bei euch aus?

Autor:  JMaria [ Mi 30. Dez 2015, 11:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

ich hatte ein tolles Hörjahr 2015:

meine Tops waren...

die Gesamtlesung von Harry Potter, gelesen von Felix von Manteuffel, genial gelesen !

Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand, Autorenlesung
T. C. Boyle: San Miguel, gelesen von Jan Josef Liefers
John Williams: Butcher's Crossing, gelesen von Johann von Bülow
Sigrid Damm: Christiane und Goethe (im Radio gehört), gelesen von Eva Mattes
Hermann Hesse: Narziß und Goldmund, gelesen von Gert Heidenreich
Jane Austen: Mansfield Park, gelesen von Eva Mattes


Flop gabs nur zweimal:
Thomas Hettche: Woraus wir gemacht sind, gelesen von Ulrich Matthes - Enttäuschende Geschichte, am Sprecher lags nicht.
Erica Spindler: Opfernacht, gelesen von Susanne von Medvey


Tops bei den Hörspielen:
Sasa Stanici: Vor dem Fest, ca. 55 min. / RBB 2015
Arthur Miller: Der Tod eines Handlungsreisenden, 1950, Erich Ponto...


Tops bei Features, Reportagen..:
Swetlana Alexijewitsch: Gespräche mit Lebenden und Toten, literarischen Protokolle über Tschernobyl, 53 min. SR/NDR/SFB-ORB/WDR 1998
SWR2 Forum: Meisterin der Beklemmung. Die Seelenlandschaft der Patricia Highsmith, ca. 44 min
Alexa Hennings: Schnecken und Menschen, ca. 30 min.

Autor:  Elke [ Do 31. Dez 2015, 14:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Hallo!

Bei mir gab es auch einige Highlights:

Elisabeth Gaskell: Norden und Süden
Greg Iles: Natchez Burning
Hörspiel: Glashaus


Ich glaube einen richtigen Flop gab es bei mir nicht.
Es waren zwei Hörbücher dabei, von denen ich mir etwas mehr erwartet hatte:
Sebastian Fitzek: Der Augenjäger und
Cornelia Funke: Reckless

Autor:  Petra [ Fr 1. Jan 2016, 16:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Mein Top 2015 war:

Félix J. Palma: Die Landkarte des Himmels

Und ich höre gerade noch an "Girl on the Train" von Paula Hawkins, das mir sehr gut gefällt und mir spannende Hörstunden beschert. :-)

Einen richtigen Flop hatte ich nicht.

Autor:  JMaria [ Sa 2. Jan 2016, 12:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Hallo zusammen,

@Petra,
oja, "Die Landkarte des Himmels" ist eine feine Lesung und eine tolle Geschichte. Gibt es eigentlich schon die Lesung des neuesten Buches? Ich muss mal nachschauen gehen.

@Elke,
"Norden und Süden" habe ich geschenkt bekommen und freue mich sehr darauf, schön zu wissen, dass es bei dir ein Hör-Highlight war.

Autor:  Petra [ Sa 2. Jan 2016, 14:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Elke hat geschrieben:
Hallo!

Bei mir gab es auch einige Highlights:

Elisabeth Gaskell: Norden und Süden
Greg Iles: Natchez Burning
Hörspiel: Glashaus


Auf "Norden und Süden" freue ich mich in diesem Jahr. So schön zu wissen, dass es für Dich ein Highlight war!

"Glashaus" scheint sich zu lohnen. Ich stolpere immer mal wieder bei Audible drüber.

JMaria hat geschrieben:
oja, "Die Landkarte des Himmels" ist eine feine Lesung und eine tolle Geschichte. Gibt es eigentlich schon die Lesung des neuesten Buches? Ich muss mal nachschauen gehen.


Leider nicht! Ich hatte bei Argon mal nachgefragt, die hatte ja die Hörbücher zu den ersten beiden Bänden gemacht. Es ist nichts geplant! :(

Hoffentlich nimmt sich jemand der Umsetzung eines Hörbuchs an. Es wäre so schade wenn nicht.

Autor:  JMaria [ So 3. Jan 2016, 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Petra hat geschrieben:
JMaria hat geschrieben:
oja, "Die Landkarte des Himmels" ist eine feine Lesung und eine tolle Geschichte. Gibt es eigentlich schon die Lesung des neuesten Buches? Ich muss mal nachschauen gehen.


Leider nicht! Ich hatte bei Argon mal nachgefragt, die hatte ja die Hörbücher zu den ersten beiden Bänden gemacht. Es ist nichts geplant! :(

Hoffentlich nimmt sich jemand der Umsetzung eines Hörbuchs an. Es wäre so schade wenn nicht.



das wäre wirklich schade :/
danke fürs Nachhaken beim Verlag.

Autor:  MLena [ Mo 11. Jan 2016, 20:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Maria hat mich im "literarischen Leckerbissen" (klingt wie ein interessantes Buch-Restaurant) so nett gefragt, ob ich hier nicht auch einen Beitrag schreiben möchte und - wie könnte ich ihr widerstehen - hier ist er :-).

Meine Tops waren u.a.

  • die Paul Temple Hörspiele von Francis Durbridge- allen voran
    Paul Temple und der Fall Gregory => Unglaublich, was Herr Pastewka (und seine Komplizen) daraus gemacht hat
  • Rex Stout - Nero Wolfe - Orchideen für 16 Mädchen => leider gibt es nur dieses eine Hörspiel
  • Naomi Feil - Validation => sollten sich alle einmal anhören
  • Jörg Maurer - Jennerwein 07 - Der Tod greift nicht daneben => - sehr schwarzhumorig .. und ein bisschen eklig ;-)

Nicht wirklich Flops - aber nicht so gefallen haben u.a.

  • die Krimis von Tom Hillenbrand => von der Sache her prima, aber muss sich der Protagonist in gefühlt jedem zweiten Satz eine Zigarette bzw. Ducal anzünden?
  • Vince Ebert - Denken lohnt sich => war mir irgendwie zu platt und ich bin mir nicht sicher, ob er bei Hirschhausen oder Hirschhausen bei ihm geklaut hat - wobei mir Hirschhausen wesentlich besser gefällt.
  • Agatha Christie - Zehn kleine Negerlein => toller Sprecher (Manfred Fenner) - die Geschichte fand ich eher öde.

Autor:  JMaria [ Mi 13. Jan 2016, 11:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

Hallo Lena,

danke für den Einblick in deine Tops und Flops :)

Sehr interessant und informativ. Darunter ein sehr ernstes Thema "Naomi Feil - Validation". Danke fürs Aufmerksam machen.

Manfred Fenner als Sprecher einiger Krimis von Agatha Christie lausche ich auch sehr gern.

Autor:  Petra [ Di 9. Feb 2016, 22:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hör-Tops und Flops 2015

MLena hat geschrieben:
[*]Vince Ebert - Denken lohnt sich => war mir irgendwie zu platt und ich bin mir nicht sicher, ob er bei Hirschhausen oder Hirschhausen bei ihm geklaut hat - wobei mir Hirschhausen wesentlich besser gefällt.
[*]Agatha Christie - Zehn kleine Negerlein => toller Sprecher (Manfred Fenner) - die Geschichte fand ich eher öde. [/list]


Hallo MLena,

schade dass Dir dieser Agatha Christie nicht gefallen hat. Aber ich bin ehrlich, wäre er nicht von Agatha Christie, hätte ich ihn auch sehr schlicht empfunden. Dennoch hatte mir der Krimi Spaß gemacht.

Mit Vince Ebert das verstehe ich gut, und ich muss auch sagen, dass mir Hirschhausen deutlich mehr liegt!

Schön Dich hier zu lesen, und Deine Tops und Flops! Auch wenn ich mich krankheitsbedingt erst heute dazu äußern kann! :-)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/