Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon NatiFine » Sa 3. Sep 2016, 21:05

Liebe Sonja,
es ist beim hören nicht anders, als beim lesen. Es braucht das richtige, passende Buch oder Hörbuch zum richtigen Zeitpunkt, um Begeisterung zu wecken. Dann läuft es! Ich wünsche Dir, dass Du die perfekte Entscheidung mit diesem HB getroffen hast. :kopfhoerer: :winkt_lieb:
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon Sonja » Sa 3. Sep 2016, 22:28

Vielen Dank, liebe NatiFine :schwaermt_herzchen:
Liebe Grüße, Sonja

:buecher_boden:

Hold fast to dreams ~ for if dreams die ~ life is a broken-winged bird ~ that cannot fly. L. Hughes
Benutzeravatar
Sonja
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Do 8. Sep 2016, 10:09

Hallo zusammen,

"Ein untadeliger Mann" war ein tolles Hörerlebnis. Feine Literatur über einen Mann der ohne Fehl und Tadel zu sein scheint, aber am Ende, wenn sein Leben ausgebreitet wurde, dem Leser/Hörer noch so manche Überraschung bereit hält.

Ich freu mich auf die Fortsetzung "Eine treue Frau".

Zwischenzeitlich habe ich ein vergnügliches Hörspiel gehört, "Neues aus der Baker Street" , Sherlock's 3. Fall "Die Spur des Teufels". Spionage, Vergiftung mit einem radioaktiven Stoff, Watson wird gleich zweimal entführt, Moriaty fordert Sherlock heraus...

Prächtige Unterhaltung!
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13162
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon NatiFine » Do 8. Sep 2016, 19:16

Es freut mich, dass Dir der untadelige Mann so gut gefallen hat, liebe Maria. Im Anschluss daran zu etwas Vergnüglichem zu greifen war offensichtlich eine gute Idee von Dir. :winkt_lieb:
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Di 13. Sep 2016, 10:46

Hallo zusammen,

@NatiFine,
die Baker Street Hörspiele kann ich sehr empfehlen. Macht Laune.

ab und zu mag ich auch gerne Thriller hören, so z.B. die Kate Burkholder Serie von Linda Castillo.

Ich höre gerade den 5. Fall "Teuflisches Spiel". Diesmal ermittelt Kate in einem sehr tragischen Fall von Fahrerflucht, der sich als geplanter (?) Mord herausstellt. Eine Amish Familie, Vater mit drei Kinder, werden in ihrem Buggy von einem Auto erfasst, nur ein Kind überlebt. Kate kennt die Familie, die Mutter der Kinder war mal ihre beste Freundin, als sie noch selbst zu den Amish gehörte. Außerdem holt die Vergangenheit Kate ein, ... sehr spannend.

Die Sprecherin Tanja Geke macht ihre Sache sehr gut.
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13162
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon NatiFine » Di 13. Sep 2016, 13:10

Hallo Maria,
ich schaue mir Deine Epfehlung an, wenn ich wieder Zuhause bin. Habe hier momentan kein WLAN. Bin nur kurz im Roaming. :kopf_mit_hand_aufstuetz: Bis bald :winkt_lieb:
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Di 13. Sep 2016, 14:25

bis bald, NatiFine

:sonnenstuhl:2:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13162
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon Elke » Di 13. Sep 2016, 20:31

Hallo,

Maria, schön, dass dir "Ein untadeliger Mann" gut gefallen hat. "Eine treue Frau" habe ich bei mir in der Bibliothek schon vorbestellt.

Ich habe im Urlaub ein Hörbuch gehört und als ich dein Posting gelesen habe musste ich grinsen, denn bei mir war es der 6. Kate Burkholder Fall "Mörderische Angst". Auch mir hat Hörbuch und Sprecherin gefallen.
Den neusten Fall habe ich mir von audible schon heruntergeladen.

Aktuell höre ich "Die Toten von Natchez", bin aber erst bei 1,5 Stunden von über 32 Stunden angelangt. "Natchez Burning" den 1. Teil der Trilogie habe ich ja bereits letztes Jahr mit Begeisterung gehört. Nachdem aber über ein Jahr Pause war, bis der 2. Teil erschien, war ich froh, dass die 1. 20 Minuten nochmal eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse kam. Jetzt nimmt die Geschichte wieder langsam Fahrt auf.
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 364
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Do 15. Sep 2016, 10:13

Hallo Elke,

das ist ja super, dass du "Eine untadelige Frau" vorbestellen konntest :freudig_die_faeuste_schwing:

und was für ein Zufall, dass auch du einen Kate Burkholder Fall gehört hast. Die Serie werde ich weiterverfolgen.

Auf die Natchez-Reihe von Greg Iles machst du mich neugierig.

:kopfhoerer:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13162
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2016 - Ich höre gerade...

Beitragvon NatiFine » Mo 19. Sep 2016, 18:04

Hallo meine Lieben,

frisch aus dem Urlaub zurück, schaute ich mir an, was Ihr in der letzten Zeit so gehört habt. Fehlgriffe waren eher nicht dabei. Ihr hattet Euer Hörvergnügen. :daumen_hoch:

Ich möchte Euch heute etwas von einem HörBuch vorschwärmen. Ein Buch, das gehört werden will. Warum? Weil es in diesem Buch um ein erblindetes Mädchen geht, das ihre Umwelt verstärkt akustisch wahrnimmt. Ach, ich sagte ja noch gar nicht, um welches HörBuch es sich handelt. :herzchen_mal:

"Alles Licht, das wir nicht sehen" von Anthony Doerr, ungekürzt gelesen von Frank Arnold

Ich hatte mir dieses Hörbuch extra für meinen Urlaub in der Bretagne gekauft. Die Geschichte um Werner und Marie-Laure spielt, gegen Ende des 2. Weltkrieges, in Saint-Malo. Ich kenne diese Stadt von früheren Besuchen her und befand mich, als ich das HB hörte, in der Nähe dieser Stadt.

Ich hörte dieses Hörbuch aufgrund der Rezension eines Literaturbloggers. Da mich diese Seite in seinem Blog so gepackt hat und ich dem nichts hinzuzufügen habe, verlinke ich an dieser Stelle sehr gerne zu diesem Blogeintrag von "AstroLibrium".

https://astrolibrium.wordpress.com/2014 ... ony-doerr/

Dieses Hörbuch ist einfach grandios und absolut empfehlenswert! :engel_auf_rosa_wolke:
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron