Lieblings-Hörbücher

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Petra » Mo 30. Mär 2009, 11:33

Hallo zusammen,

auch eine nicht ganz neue Frage. Aber mir stellt sie sich gerade, da wir in einem anderen Thread über fehlende Hör-Lights diskutieren. Und so dachte ich mir, wenn hier jeder mal seine Hör-Lights der letzten Jahre auflistet, findet vielleicht jeder unter den Hör-Lights der anderen auch für sich selbst noch was passendes, was für ihn zum Hör-Light werden könnte.

Nachstehend also meine Liste über die Hörbücher, die mich wirklich restlos begeistert haben. ACHTUNG: Die Sprecher erwähne ich in Klammern, da es von einigen Büchern ja mehrere Hörbüch-Versionen gibt. Ich meine aber immer unbedingt die, die der jeweilige Sprecher gelesen hat.

------------------------------------------------------

Meine Lieblings-Hörbücher:
(die Liste wird ergänzt sobald ein neues Lieblings-Hörbuch dazu kommt)


Erzählungen:
- Alessandro Piperno: Mit böser Absicht (Sprecher: Matthieu Carrière)
- Georgette Heyer: Die bezaubernde Arabella (Sprecher: Susanne Dobrusskin)

Krimis/Thriller:
- Agatha Christie: Die Mausefalle (Sprecher: Hans Eckardt)
- Charlotte MacLeod: Schlaf in himmlischer Ruh' (Sprecher: Karl Heinz Tafel)
- Leonie Swann: Glennkill (Schafs-Krimi, Sprecher: Andrea Sawatzki)

Wahre Begebenheiten / Erfahrungsberichte / Biografien:
- Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg (Sprecher: Hape Kerkeling)
- Paul Rusesabagina: Ein gewöhnlicher Mensch (Sprecher: Steffen Seibert)
- Mitch Albom: Dienstags bei Morrie
- Bettina Greve: Auf Kurs. Die Johnny Cash Biografie (Sprecher: Peter Lohmeyer)
- Jörg Böckem: Lass mich die Nacht überleben (Sprecher: Alexander Scheer)
- Susanne Ayoub: Engelsgift (nach Startschwiergkeit durch die Sprecher - später schlug das aber um! Sprecher: Ernst Konarek, Lena Stolze und Victoria Trauttmansdorff)

Sach-Hörbücher:
Stefan Bonner und Anne Weiss: Wir Kassettenkinder: Eine Liebeserklärung an die Achtziger

Briefwechsel / Tagebücher / Essays:
- Helene Hanff: 84, Charing Cross Road UND Die Herzogin der Bloomsbury Street (Marion Martienzen)

Klassiker:
- Jane Austen: Stolz und Vorurteil (Sprecher: Eva Mattes, aber auch die Lesung von Marion Martienzen)
- Jane Austen: Anne Elliot (Sprecher: Eva Mattes)
- Camus, Albert: Der Fremde (Sprecher: Ulrich Matthes)
- Heinrich von Kleist: Die Marquise von O... (Sprecher: Michael Jussen)

Historisches:
- Nagib Machfus: Echnaton (Sprecher: Rainer Strecker)

Fantastisches:
- William Goldman: Die Brautprinzessin (Sprecher: Jochen Malmsheimer und Bela B.)

------------------------------------------------------

Das sind die absoluten Highlights, die mir jetzt spontan einfallen. Ich bin gespannt auf die Highlights, die Euch nach all den Jahren die unvergessensten sind!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mavis Doriel Hay - Geheimnis in Rot (HC)
Georgette Heyer - Mord vor dem Weihnachtsdinner (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Megan Miranda - TICK TACK - Wie lange kannst du lügen? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12757
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Binchen » Mi 1. Apr 2009, 07:29

Hallo liebe Petra,

nun habe ich genug mit mir gerungen -

meine Highlights bisher, sind dünner gesäht :
Also, so richtig begeistert haben mich folgende Hörbücher

Fantastisches

- William Goldman: Die Brautprinzessin - weil die Geschichte so toll ist - und besser nicht gelesen werden könnte

- J.K. Rowling: Harry Potter - weil sie mir die Welt der Hörbücher neu eröffnet hat

- C.Funke: Tintentrilogie - Weil Zauberzunge Strecker die Tintenwelt atmen lässt, die Frau Funke mit zauberhaften Worten erschaffen hat

Klassiker

- C. Bronte: Jane Eyre gelesen von Sophie Rois -
Weil ich den rauhen Charme meines Lieblingsklassikers genau richtig getroffen fühle

- Jane Austen: Stolz und Vorurteil Marion Martienzen - Weil die Sprecherin Elizabeth Bennett verkörpert - und die Geschichte und Wortwahl einfach überzeugend ist.

- Jane Austen: Verstand und Gefühl gelesen von Eva Mattes - Weil Geschichte und Sprecherin ein ideales Ganzes sind

Briefwechsel


- Helene Hanff: 84, Charing Cross Road UND Die Herzogin der Bloomsbury Street - weil Martienzen und Hanff Bücher so lebendig werden lassen

Buch: Mary Ann Shaffer: Deine Juliet
Dieses Hörbuch besticht durch die treffliche Sprecherauswahl und Stimmenvielfalt für die einzelnen Protagonisten und der Inhalt besticht durch die Liebe zur Literatur aus ungewöhnlichen Blickwinkeln


Historisches

- Säulen der Erde als Hörspiel - weil mit damit die Ohren geöffnet wurden, wie gut ein Hörspiel zu einem spannenden Buch sein kann.

Frank Schätzing - Tod und Teufel - für das Hörspiel hat man geniale Sprecher und Sounds gefunden *pffffffffffft plopp*

Hiobs Brüder von Rebecca Gablé - die inszenierte Lesung von Detlef Bierstedt macht die Geschichte des Romans lebendig.
Zuletzt geändert von Binchen am Mi 13. Apr 2011, 23:05, insgesamt 8-mal geändert.
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)
Benutzeravatar
Binchen
 
Beiträge: 2451
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon JMaria » Mi 1. Apr 2009, 09:53

Hallo zusammen,

meine Lieblings-Hörbücher sind folgende:

Lesungen:
-Austen, Jane: Stolz und Vorurteil, gelesen von Eva Mattes
-Bronte, Charlotte: Jane Eyre, gelesen von Sophie Rois
-Bronte, Emily: Sturmhöhe, gelesen von Gert Westphal
-Fouque, Friedrich de la Motte: Undine, gelesen von Eva Mattes
-Kafka: Das Schloss, gelesen von Ulrich Matthes
-Klüpfel/Kobr: "Die Kluftinger-Reihe", Autorenlesung
-Kolmar, Gertrud: "Susanna", gelesen von Sophie Rois
-Mann, Thomas: Der Zauberberg, gelesen von Gert Westphal
-Mann, Thomas: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, gelesen von Boris Aljinovic
-Mann, Thomas: Die vertauschten Köpfe, gelesen von Christian Brückner
-Woolf, Virginia: To the Lighthouse, gelesen von Juliet Stevenson
-Zola, Emile: Germinal, gelesen von Hans Helmut Dickow

Hörspiele:
-Doderer, Heimito: Die Strudlhofstiege
-Fraser, George MacDonald: Die Piraten
-Mann, Thomas: Der Zauberberg
-Tetzner, Lisa: Die schwarzen Brüder

Viele Grüße
Maria
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13354
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Rachel » Mi 1. Apr 2009, 10:19

Hallo Ihr Lieben,

da fallen mir folgende Hörbücher ein:

- Annie Proulx: Brokeback Mountain
- Jane Austen: Stolz und Vorurteil (gelesen von Eva Mattes)
- Virginia Woolf: Zum Leuchtturm
- Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege
- Georges Simenon: Maigret und Pietr und Lette
- Kveta Legátová: Der Mann aus Zelary
- Lucy M. Montgomery: Anne auf Green Gables
- Thomas Mann: Der Tod in Venedig (gelesen von Gert Westphal)
- Alesandra Piperno: Mit bösen Absichten

Sehr schöne Idee übrigens, liebe Petra. Da sind doch schon ein paar schöne Anregungen für baldiges Hören dabei. :)
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte
Rachel
 
Beiträge: 1753
Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon steffi » Do 2. Apr 2009, 09:51

Gute Idee ! Ich sehe schon, dass ich bald das eine oder andere eurer Hör-Lights hören werde.

Meine bisherigen Lieblingshörbücher:

Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege
Emile Zola: Germinal
Daphne du Maurier: Rebecca (gelesen von Eva Mattes)
Klüpfel/Kobr: Kluftinger-Reihe
Theodor Fontane: Effie Briest (gelesen von Gert Westphal)
Gruss von Steffi

:lesen:
Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4322
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Petra » Do 2. Apr 2009, 10:07

Hallo zusammen,

schön, dass Euch meine Idee gefällt! Ich finde sie selbst auch gut, denn auch ich habe unter Euren Hör-Lights jetzt einiges entdeckt, von dem ich weiß, dass ich es noch vor mir habe. Und werde zu dem ein oder anderen greifen, wenn ich merke, dass mich nichts so recht begeistern kann und ich mir endlich mal wieder ein Hör-Light wünsche! Noch ein zweiter Aspekt: Ich habe so viele ungehörte Hörbücher, dass es bei vielen bei der Absicht bleibt sie zu hören. Und neuere sind immer interessanter als ältere. Und irgendwann ist der Platz auf dem iPod voll. Dann lösche ich auch ungehörte, die ich doch nicht mehr so dringend hören will. Durch Eure Hör-Lights weiß ich, welche definitiv drauf bleiben werden, bis ich sie gehört habe. Dazu zählen:

- George MacDonald Fraser: Die Piraten
- Klüpfel/Kobr: Milchgeld
- Daphne du Maurier: Rebecca (gelesen von Eva Mattes)

Aber auch wurde ich andernorts noch daran erinnert, dass ich noch ein faszinierendes und ganz besonderes Hör-Light vor mir habe (Binchen, hast Du das in Deiner Liste nicht vergessen?):

- Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Des Weiteren habt Ihr hier einige Hörbücher aufgelistet, die demnächst mal auf meinen iPod wandern werden:

- Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege
- Georges Simenon: Maigret und Pietr und Lette

Eigene Hör-Lights auch in Euren Listen wiederzufinden, freut mich ebenfalls sehr! Ganz besonders hat mich gefreut, dass Piperno mit "Mit bösen Absichten" auch auf Rachels Liste auftaucht! Es ist eines der wenigen Hörbücher, die ich wirklich noch mal hören möchte. Auch wenn es vielleicht bei der Absicht bleibt, so ist es doch ein großes Kompliment für das Hörbuch!

Und mir ist noch ein Hörbuch eingefallen, das ich zum besten zähle, was ich je gehört habe:

- Heinrich von Kleist: Die Marquise von O... (Gelesen von Michael Jussen)

Einige von den Klassikern, die Ihr aufgelistet habt, interessieren mich auch brennend. Aber bei den meisten möchte ich zunächst das Buch lesen und erst dann das Hörbuch hören. Deshalb muss ich mir die leider noch aufsparen! :-)

Ein paar könnte ich jedoch schon hören, wenn ich sie wiedererleben möchte. So z. B. "Sturmhöhe" und "Jane Eyre". Werde ich bestimmt irgendwann tun. Solange kann ich mich auf diese besonderen Hörerlebnisse vorfreuen! :-)
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mavis Doriel Hay - Geheimnis in Rot (HC)
Georgette Heyer - Mord vor dem Weihnachtsdinner (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Megan Miranda - TICK TACK - Wie lange kannst du lügen? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12757
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Britti » Fr 10. Apr 2009, 20:22

Hallo zusammen.

Hörlights sind für mich auch die Hörbücher die mir nach langer Zeit noch im Gedächtnis sind und das sind bei mir eindeutig folgende:

Die Brautprinzessin (absolute Nummer 1)
Die Bücherdiebin
Alle Helene Hanffs
Ich bin dann mal weg - von Hape

stimmt Petra, die Marquise von O war eines meiner ersten Hörbücher, dank dir *liebwink*

Und die Argon Klassiker von Jane Austen waren großes Ohrenfestival *ggg*
Britti
 
Beiträge: 1468
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Manzana » Do 23. Apr 2009, 15:22

Boah, die Brautprinzessin gibt es las Hörbuch??? Muß ich unbedingt haben. Einer meiner Lieblingsbücher.

Mein absoluter Hörbuchfavorit ist der Schwarm von Frank Schätzing. Das ist allerdings eigentlich eher ein Hörspiel. Einfach klasse.
Manzana
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 22:13

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Petra » Do 23. Apr 2009, 16:28

Hallo Mazana,

ja, die "Brautprinzessin" gibt es als Hörbuch. Und zwar als super geniale Lesung. Den Einstieg liest Bela B. - macht er ganz gut. Und dann kommt Jochen Malmsheimer. Gigantisch gut, wie er das liest!!! Du wirst Deine helle Freude daran haben!

Schau auch mal Binchens Rezension (Link führt direkt dorthin) dazu im Hoerbuecher4um.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mavis Doriel Hay - Geheimnis in Rot (HC)
Georgette Heyer - Mord vor dem Weihnachtsdinner (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Megan Miranda - TICK TACK - Wie lange kannst du lügen? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12757
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Binchen » Di 23. Feb 2010, 13:11

So, nun da ich HIOBS BRÜDER
Bild


gehört habe, habe ich einen Neuen Eintrag in diesem Thread zu vermelden, denn diese geniale Vertonung gehört eindeutig dazu.

Vielleicht ist dieser Thread auch ein guter Einsteiger-Thread?
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)
Benutzeravatar
Binchen
 
Beiträge: 2451
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron