Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Kessy » Fr 1. Jun 2018, 17:26

steffi hat geschrieben:Ich muss sagen, mittlerweile gefällt es mir sehr gut. Ich brauchte eine CD um mich einzuhören, aber jetzt finde ich Hogers Stimme sehr passend. Und es war wieder mal eine gute Entscheidung, lieber zu hören als zu lesen.


ja, manche Bücher sollte man wirklich lieber hören. Hätte ich American Gods gelesen, hätte ich wohl so gut wie nichts verstanden. Aber eine Bekannte riet mir, es als Hörbuch zu "lesen". Und es hat geklappt. Es geht darin um Götter. Toll gemacht muss ich sagen. Für alles die es interessiert:https://www.amazon.de/American-Gods/dp/B00V58OQ0G
Kessy
 
Beiträge: 680
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Petra » So 3. Jun 2018, 16:18

Hallo zusammen,

“Der unsichtbare Gast“ von Marie Hermanson habe ich beendet. Mir ging es wie Elke damit. Die Geschichte entwickelt sich langsam, die Idylle erhält Risse. Gut anzuhören, auch der Vortrag von Britta Steffenhagen ist gelungen. Nichts überragendes, hat aber dennoch Spaß gemacht zu hören. Mal sehen für was ich mich als nächstes entscheide.

@Elke: Interessant was du zu „Das Fundament der Ewigkeit“ schreibst. Ich werde auch deinen weiteren Bericht mit Interesse verfolgen. Mit „Der unsichtbare Gast“ ging es mir genau wie dir. Meine Eindrücke habe ich oben kurz zusammengefasst.

@Steffi: Ich weiß genau, was du meinst! Mir geht es mit sehr markanten Sprechern auch so. Christian Brückner ist ein gutes Beispiel dafür. Der kann ungemein gut passen, aber in einigen Hörbüchern wirkt er auch gegenteilig auf mich. Obwohl er ein herausragend guter Sprecher ist!
Hannelore Hoger ist auch sehr markant. Ich höre sie sehr gerne! Aber auch hier kann ich mir gut denken, dass sie unpassend wirken kann, je nach Vorlage. Für den schroffen Roman „Altes Land“ kann ich sie mir hervorragend vorstellen. So freut mich, dass du gut mit ihr in dieser Lesung klar kommst, obwohl sie dir schon Probleme bereitet hat.

An „Altes Land“ habe ich sehr gute Erinnerungen. Mir hat das Buch ausnehmend gut gefallen. Ich freue mich, dass es mit „Mittagsstunde“ im Oktober Neues von Dörte Hansen geben wird! Ich habe „Altes Land“ gelesen, und habe das auch mit „Mittagsstunde“ vor. Denn auch sprachlich mochte ich den Roman sehr, und kann das beim selbst lesen vielleicht noch ein bisschen intensiver genießen. Aber dich wird bestimmt freuen, dass es von dem neuen Roman auch ein Hörbuch geben wird, und dass er abermals (ungekürzt) von Hannelore Hoger gelesen wird. Und ich freue mich, dass ich eine denkbare Alternative habe, falls mir die Lesezeit fehlen sollte.

@Kessy: Um was genau ging es in „American Gods“. Die Beschreibung bei Audible macht schon mal neugierig, deine Begeisterung aber noch mehr. Ist es eher ein Thriller oder geht es ins Fantastische?
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Garth Risk Hallberg - City on Fire (HC)
Emily Littlejohn - Die Totenflüsterin (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Hans Fallada - Kleiner Mann - was nun? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12878
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Kessy » So 3. Jun 2018, 19:09

@Petra ich würde sagen Fantasy.
@all mein jetziges Hörbuch ist Scythe - die Hütter des Todes von Neal Shusterman welches ich heute noch zu Ende höre. Danach kommt dann Nordwasser.
Kessy
 
Beiträge: 680
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Di 5. Jun 2018, 15:26

Kessy hat geschrieben:@all mein jetziges Hörbuch ist Scythe - die Hütter des Todes von Neal Shusterman welches ich heute noch zu Ende höre.


Bitte berichte doch mal, Kessy ! Scythe klingt nämlich ganz interessant, das könnte eine schöne und spannende Trilogie sein ! Ist das Hörbuch gekürzt ?
Gruss von Steffi

:lesen:
Der Thronfolger - Ludwig Winder

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Kessy » Di 5. Jun 2018, 20:27

Ob das Hörbuch gekürzt ist, kann ich jetzt gar nicht sagen(steht bei Spotify nicht,aber die Laufzeit sind 544 Min.) Steffi.
Was soll ich gross berichten, ohne dasich jetzt zuviel verrate. Es ist verdammt spannend und ich wollte gar nicht mehr aufhören, das Hörbuch zu hören. Ich habe sogar Abends noch meine 2 Stunden Hörbuchzeit zum einschlafen voll ausgereizt, weil ich Angst hatte, das ich was verpasse. Also ichfand es richtig super und freue mich schon auf die weiteren Teile.
Kessy
 
Beiträge: 680
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Mi 6. Jun 2018, 11:49

Danke, Kessy ! Das hört sich schonmal gut an ! ich hab eben mal reingehört, klingt ebenfalls sehr gut. :cheerleader:
Gruss von Steffi

:lesen:
Der Thronfolger - Ludwig Winder

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Kessy » Do 7. Jun 2018, 09:45

steffi hat geschrieben:Danke, Kessy ! Das hört sich schonmal gut an ! ich hab eben mal reingehört, klingt ebenfalls sehr gut. :cheerleader:

ich wünsche Dir ganz viel Hörspass damit!
Bei meinem jetzigen Hörbuch Gone girl bin ich etwas überrascht. Den ich glaube ich habe es schon mal gehört. Es ist von 2014 und kommt mir irgendwie bekannt vor. :breit_grins: Macht aber nichts, den das ist ein HB was man auch gerne noch mal hören kann.
Kessy
 
Beiträge: 680
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Petra » Sa 9. Jun 2018, 14:18

Kessy hat geschrieben:@Petra ich würde sagen Fantasy.


Danke, Kessy!

Dass du dein neues Hörbuch ("Gone Girl") bereits schon gehört hattest, finde ich auch lustig. :kichern:
Ich kenne es auch. Und den Film auch. Kennst du den auch schon?
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Garth Risk Hallberg - City on Fire (HC)
Emily Littlejohn - Die Totenflüsterin (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Hans Fallada - Kleiner Mann - was nun? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12878
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Petra » Mi 13. Jun 2018, 17:14

Hallo zusammen,

schon lange interessierte mich "Der Sommer ohne Männer" von Siri Hustvedt, nicht schlüssig war ich, ob ich es lieber lesen oder hören möchte. Ich habe mich nun fürs Hören entschieden. Eva Mattes liest einfühlsam den ungekürzten Roman.

Mia ist über 50 und ihr Mann Boris fordert eine Ehepause. Grund der Pause ist eine 20-jährige Französin. Mia bricht zusammen; nach einem kurzen Aufenthalt in der Psychiatrie verbringt sie ihre Zeit in der Nähe ihrer betagten Mutter und deren ebenfalls alten Freundinnen, und gibt einer Gruppe junger Mädchen Lyrik-Unterricht. In diesem Sommer ohne Männer denkt sie natürlich besonders aber über diese nach: über Boris, ihren Vater, die Männer allgemein.

Ich bin froh mich fürs Hören entschieden zu haben. Nicht uninteressant, aber auch nicht so packend und überzeugend, dass mich das Buch genügend fesseln würde. Auf die weitere Entwicklung bin ich aber durchaus neugierig. Ebenso auf die Autorin.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Garth Risk Hallberg - City on Fire (HC)
Emily Littlejohn - Die Totenflüsterin (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Hans Fallada - Kleiner Mann - was nun? (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12878
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Sa 16. Jun 2018, 10:02

@Petra: viel Spaß beim Sommer ohne Männer. Ich kenne es nicht, aber soweit ich mich erinnere wurde es gut besprochen. Bestimmt eine gute Entscheidung es lieber zu hören. Viel Spaß dabei !

Ich habe schon bei den Hörbuch-Käufen berichtet, dass ich seit gestern ein audible-Abo habe :wink_mit_muetze: Ich hab dieses Jahr wieder mehr gehört und auch festgestellt, dass es wieder funktioniert mit Hörbüchern.

Los gehts daher mit Die Räuber remixed von Friedrich Schiller, ein kostenloses Hörspiel, das in die heutige Zeit transportiert wurde. Gefällt mir sehr gut, wie es in der modernen Sprache funktioniert.
Gruss von Steffi

:lesen:
Der Thronfolger - Ludwig Winder

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron