Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Kessy » Sa 10. Mär 2018, 18:20

Oh ja, die Gewaltorgie kommt auch im Film ziemlich heftig rüber!
Kessy
 
Beiträge: 686
Registriert: Di 28. Dez 2010, 14:37
Wohnort: Lübeck

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » So 11. Mär 2018, 15:08

Petra hat geschrieben:
JMaria hat geschrieben:Ein Tanz zur Musik der Zeit 1:
Eine Frage der Erziehung
gelesen von Frank Arnold.

Das Hören gestaltete sich einfacher als das lesen, richtig fluffig. Beim Hören wirken die Sätze nicht so verdrechselt, als ich es in Erinnerung hatte. Ich war überrascht wie schnell ich es gehört habe. Toll :daumen_hoch:


Da ich diese Romane wirklich gerne kennenlernen möchte, für mich aber der Weg des Hörens vermutlich meiner wird, freue ich mich ganz ungemein, dass dir das Hörbuch beinahe noch mehr zusagt.


Das hört sich toll an, JMaria ! Auch ich liebäugle eher mit dem Hörbuch, schön, dass es dir so super gefallen hat !

@Petra: gut zu wissen, dass das Hörspiel von Doktor Schiwago sinnvoll gekürzt ist und alles wichtige enthalten ist und wohl auch die richtigen Schwerpunkte gesetzt sind !

Ich habe mit Der Fledermausmann von Jo Nesbo begonnen. Bisher fesselt es mich noch nicht sehr, Heikko Deutschmann spricht für meinen Geschmack etwas zu hastig, sodass eine Wohlfühlatmosphäre noch nicht entstanden ist. Ich werde noch ein bißchen weiterhören, vielleicht entwickelt es sich noch.
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Do 15. Mär 2018, 21:58

steffi hat geschrieben:Ich habe mit Der Fledermausmann von Jo Nesbo begonnen. Bisher fesselt es mich noch nicht sehr, Heikko Deutschmann spricht für meinen Geschmack etwas zu hastig, sodass eine Wohlfühlatmosphäre noch nicht entstanden ist. Ich werde noch ein bißchen weiterhören, vielleicht entwickelt es sich noch.



Hallo Steffi,

ich habe ja den Verdacht, dass Heikko Deutschmann keine Krimis lesen kann :mrgreen:

Ich mag ihn als Sprecher eigentlich sehr gern, nur einmal (bei einem Krimi) da hat er einfach überzogen gelesen.


Petra hat geschrieben:Bei mir bleibt es noch ein bisschen kalt. Ich habe das Hörspiel "Doktor Schiwago" nach Boris Pasternaks Roman begonnen. Auf die Umsetzung des Romans bin ich sehr gespannt, meine ersten Eindrücke lassen auf sehr gutes hoffen! Gert Westphal führt in der Hörspielproduktion von 1958 (Produktion von WDR/NDR/SWF/RIAS) als begleitende Erzählstimme bestens in die Geschichte ein. Ich fühle mich bei ihm gleich gut aufgehoben. In den ersten Tracks kann ich schon erahnen, dass die Romanhandlung sehr überlegt und sinnvoll zusammengefasst wurde. Leichte (aber unwichtige) Änderungen sind dafür notwendig, die überhaupt nicht störend wirken. Ich werde weitere berichten.




ja, bei Gert Westphal fühle ich mich auch immer gut aufgehoben, Petra :kopfhoerer:
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13689
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Fr 16. Mär 2018, 12:19

@JMaria: ja, das kann sein :breit_grins: Ich höre weiter, vielleicht hab ich mich dran gewöhnt.
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Fr 16. Mär 2018, 15:15

steffi hat geschrieben:@JMaria: ja, das kann sein :breit_grins: Ich höre weiter, vielleicht hab ich mich dran gewöhnt.


Da bin ich gespannt.
Ist das eine Serie? Ich kenne noch nichts von Nesbo.
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13689
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Petra » Sa 17. Mär 2018, 15:22

Kessy hat geschrieben:Oh ja, die Gewaltorgie kommt auch im Film ziemlich heftig rüber!


Das kann ich mir vorstellen! Schon beim hören dachte ich daran, dass die Filmemacher da sicher nichts ausgelassen haben.

steffi hat geschrieben:@Petra: gut zu wissen, dass das Hörspiel von Doktor Schiwago sinnvoll gekürzt ist und alles wichtige enthalten ist und wohl auch die richtigen Schwerpunkte gesetzt sind !

Ich habe mit Der Fledermausmann von Jo Nesbo begonnen. Bisher fesselt es mich noch nicht sehr, Heikko Deutschmann spricht für meinen Geschmack etwas zu hastig, sodass eine Wohlfühlatmosphäre noch nicht entstanden ist. Ich werde noch ein bißchen weiterhören, vielleicht entwickelt es sich noch.


Gut zu wissen, dass das Hörbuch noch keinen rechten Spaß macht. Ist es noch besser geworden, oder hast du abgebrochen?

Zum Hörspiel "Doktor Schiwago" berichte ich bald noch abschließend. Von 4 CDs habe ich 3 gehört. Ein gutes Hörspiel! Details dann später.

JMaria hat geschrieben:ja, bei Gert Westphal fühle ich mich auch immer gut aufgehoben, Petra :kopfhoerer:


Ja, er schafft es einen immer einzufangen und mitzunehmen. Vom ersten Moment an!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (HC)
Jess Kidd - Heilige und andere Tote (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Reginald Arkell: Pinnegars Garten (Ungekürzte Lesung)
Marc-Uwe Kling - Das Känguru-Manifest (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12934
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » So 18. Mär 2018, 14:54

JMaria hat geschrieben:
Da bin ich gespannt.
Ist das eine Serie? Ich kenne noch nichts von Nesbo.


Es ist der erste Teil mit dem Ermittler Harry Hole, inzwischen gibts es, glaube ich, 11 Bände.
Ich hab es gestern zu Ende gehört. Ja, so richtig geflasht hat es mich nicht. Solide war es, aber nicht mehr. Könnte natürlich auch daran liegen, dass es eine gekürzte Lesung ist. Der Fall in Australien war auch nicht besonders spannend, Harry Hole der typische alkoholabhängige, rauchende Frauenheld.

Mal sehen, was mich sls nächstes anlacht.
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon Elke » So 18. Mär 2018, 16:45

Hallo.

Steffi, Heikko Deutschmann ist mir hauptsächlich durch die Fredrik Backman Lesungen im Gedächtnis. Da fand ich ihn gut. Krimis von ihm gelesen, kenne ich jetzt so aus dem Stehgreif nicht.

Petra, ich glaube Dr. Schiwago als Hörspiel wäre etwas für mich.

Ich habe inzwischen Cody McFadyen beendet. Es wurde nicht besser. Ich kann nur sagen zäh, zäh zäh. Der 1. Teil ist noch einigermaßen spannend, aber dann verliert sich der Roman in Psychoanalysen und Rückblenden. Auch Franziska Pigulla hat schon wesentlich besser gelesen.
Nun habe ich "The Chemist - Die Spezialistin von Stefenie Meyer begonnen. Das hört sich bisher gut an. Bin aber erst ziemlich am Anfang, ich berichte, wenn ich mehr gehört habe.

Im Auto hatte ich zwei schöne Hörbucher: nämlich Jane Austen, Lady Susan und Northanger Abbey beide von Eva Mattes gelesen.
Das war ein reines Hörvergnügen. Mir geht es bei Jane Austen ja so, dass mir ihre spitze Wortwahl beim Hören deutlich mehr auffällt als beim Lesen.
Ich kannte beide Bücher schon vom Lesen und hatte sich auch vor einiger Zeit schon gehört. aber das tat dem Vergnügen keinen Abbruch. Ich kann die Autorin immer wieder hören oder lesen.
Die Verfilmung von Lady Susan (Love and Friendship) habe ich vor einiger Zeit gesehen und war erstaunt, wie nah der Film doch an diesem Briefroman ist.

Aktuell höre ich im Auto Sandra Brown, Kalter Kuss gelesen von . Nette spannende Unterhaltung, nicht mehr, aber auch nicht weniger :breit_grins: . Ich habe noch 1,5 CDs vor mir, aber weiss immer noch nicht so recht, wie es ausgeht. einzig, dass sich das Liebespaar findet, davon gehe ich fest aus :herz_blink: .
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 377
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Di 20. Mär 2018, 16:05

Hallo Elke,


„Lady Susan“ fand ich auch ein Hörvergnügen ! :kopfhoerer:


Heikko Deutschmann ist mir hauptsächlich durch die Fredrik Backman Lesungen im Gedächtnis. Da fand ich ihn gut. Krimis von ihm gelesen, kenne ich jetzt so aus dem Stehgreif nicht.



Ja, ein „Mann namens Ove“ habe ich auch gut in Erinnerung.
Vor kurzem begann ich mit „ Britt-Marie war hier“, aber musste ich abbrechen, nicht wegen Heikko Deutschmann, er las sehr gut, sondern wegen der Figur, sie machte mich regelrecht nervös mit ihrer Pedanterie. Aber die Geschichte hat sicher Potential. Ich werde zu einem anderen Zeitpunkt nochmals versuchen.



Heikko Deutschmann ist auch Sprecher, der einzige Mann unter Frauen in „Tausendundeine Nacht“ das ich derzeit höre. Ich Großhörprojekt von 24 CDs und ich bin bei der 8. CD. Orientalische Märchen die eine beruhrigende Wirkung entfalten.
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13689
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2018 - ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Mi 21. Mär 2018, 12:13

Tausendundeine Nacht mag ich auch ganz besonders - ich habe schöne Kindheitserinnerungen daran ! Viel Spaß dabei !

Ich habe mir Kapuzinergruft von Joseph Roth ausgesucht, gelesen von Peter Matic.
Gruss von Steffi

:lesen:
Jorge Luis Borges: Erzählungen
Neal Stephenson: Anathem
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron