Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Do 8. Apr 2021, 22:37

Petra, dein Merkel-Krimi hört sich sehr unterhaltsam an ! Viel Spaß weiterhin !

Ich bin immer noch mit dem Club Dumas beschäftigt, inzwischen bin ich auch gut reingekommen. Wenn nur das abendliche Einschlafen nicht immer dazwischen kommen würde ...
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4672
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Elke » Sa 10. Apr 2021, 15:19

Hallo Petra,

den Merkel Krimi hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Du inspirispiert mich nun dazu den mir demnächst bei audible herunterzuladen.

Ich höre auf dem Player gerade "Am dunklesten Tag" von Nora Roberts. Das ist ein Roberts, der mal wieder richtig gut gefällt. Hier steht diespannung im Vordergrund und die Liebesgeschichte dazu entwickelt sich erst jetzt gegen Ende. Diehandlung startet mit einem amoklauf in einen Einkaufszentrum in Portland und es wird dann das weitere Leben dreier Personen, die dies miterlebt haben, weiter beschrieben. Zwischendrin kommt dann auchheraus, dass nciht alle Attentäter bekannt wurden und noch jemand hinter diesem Amoklauf steckte. Diese Person fängt an,weter Menschen die in diesem einkaufzentrum waren zu töten......
Auch wenn man weiß, wer dieser Täter ist, so tut das der Spannung keinen Abbruch.Ich bin nun beim letzten Drittel und langsam kommt auch die Liebesgeschichte in Fahrt.
Gelesen wird das Buch von Vanida Karun, die ich bisher nicht als Sprecherin kannte, sie macht das aber sehr angenehm.

Im Auto höre ich gerade das Hörspiel "Die Säulen der Erde". Ich habe das HB und Hörspiel vor Jahren schon einmal gehört, aber dennoch ist es wieder spannend in Kingsbridge und bei den Anfängen der Kathedrale zu verweilen.
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 409
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Di 13. Apr 2021, 17:20

Hallo zusammen,

Elke,
viel Spaß mit NRs Roman Am dunklesten Tag. Sie beherrscht ja den Spannungsroman sehr gut. Ich finde es auch spannend wenn mal eine neue Sprecherin erwähnt wird: Vanida Karun sagte mir bisher auch nichts.


Ich hab ja gerade eine Hörpause. Ein Highlight war für mich „Die Detektive vom Bhoot-Basar“ .

Jetzt muss ich mal meine Hörbücher sichten und gucken zu was es mich hinzieht. :kopfhoerer:


Wenn nur das abendliche Einschlafen nicht immer dazwischen kommen würde ...


@steffi,
geht mir genau so :breit_grins:

Schöne Grüße
Maria

Rüedi, Peter: Dürrenmatt oder Die Ahnung vom Ganzen (Biographie)
Godden, Rumer: Black Narcissus (ebook)


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14717
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » So 18. Apr 2021, 13:35

Elke, schöh dass du "Miss Merkel" auch ins Auge gefasst hast. Sehr unterhaltsam! Falls du ihn dir auch runterlädst, bin ich gespannt wie er dir gefällt.
Trixie, dass du "Miss Merkel" derzeit liest, ist ebenfalls schön, und dass du über Putin auch schon schmunzeln musstest. :breit_grins: Klasse auch das mit dem Puffel, nicht wahr?! :kichern:
Maria, Nana Spiers Stimme passt da wirklich ganz wunderbar. Steigert mein Vergnügen noch. Im Moment genau das Richtige für mich.
Steffi, dass ich dich auch neugierig machen konnte auf das Hörbuch, freut mich! Und ebenso, dass du inzwischen in "Der Club Dumas" gut reingekommen bist.

Elke, mit deinen aktuellen Hörereien hast du auch Spannendes und Unterhaltsames erwischt.

Maria, hast du schon neuen Hörstoff gefunden?
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mary Roberts Rinehard - Der große Fehler (TB)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13282
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Mo 19. Apr 2021, 11:09

Maria, hast du schon neuen Hörstoff gefunden?


Hallo Petra,
Hallo zusammen,

ich höre nun „Tschudi“ von Miriam Kühsel-Husseini.
Und bin etwas enttäuscht.

Tschudi, eine reale Figur (Hugo von Tschudi (* 7. Februar 1851 auf Gut Jakobshof in der Nähe von Edlitz in Österreich; † 23. November 1911 in Stuttgart) , Förderer von französischen Impressionisten und Direktor der Nationalgalerie Berlin. Wilhelm II ist nicht begeistert, im Gegenteil, er empört sich, dass in der einer deutschen Gemäldegalerie Monet, Degas, Manet nun hängen.
Interessant ist so einiges über die Kunstszene und über Tschudi zu erfahren.

Nicht so recht begeistern konnte mich der Stil, für mich oft zu pathetisch bis schwulstig in den Beschreibungen. Fast hätte ich deswegen bereits nach einer Std Hörzeit abgebrochen. Enttäuscht hat mich aber die Autorenlesung. Miriam Kühsel-Husseini liest zu gehaucht, dadurch wirkt die Stimme unterdrückt. Am besten liest sie die Passagen mit dem Berliner Dialekt.

Einzig mein Interesse an den vielen Künstlern die die Autorin auftreten lässt, hält mich am Ball.

Mich würde interessieren, wie ihr beides findet, die Lesung und das Buch.

Schöne Grüße
Maria

Rüedi, Peter: Dürrenmatt oder Die Ahnung vom Ganzen (Biographie)
Godden, Rumer: Black Narcissus (ebook)


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14717
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Mi 21. Apr 2021, 11:45

Das ist schade, JMaria ! Autorenlesungen sind leider in den wenigsten Fällen sehr gut. Ich habe da auch schon auf das eine oder andere Hörbuch verzichtet. Ich verstehe daher auch nicht wirklich, warum die Verlage das machen. Mich hätte auch das Buch interessiert, aber aufgrund deines Berichtes werde ich mal abwarten. Vielleicht kann ich irgendwann mal im Buchladen reinlesen.

Ich habe Der Club Dumas beendet. Von der Geschichte her großartig und auch super gelesen, aber ich denke, als Buch hätte es mir besser gefallen.

Jetzt höre ich den dritten Teil der Fotografinnen-Serie von Petra Durst-Benning, wie immer passend von Svenja Pages gelesen. Ich genieße die weiteren Erlebnisse. Mimi Reventlow verschlägt es nach Berlin, da Wanderfotografen immer seltener gebraucht werden.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4672
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Elke » Mi 28. Apr 2021, 14:04

Hallo!

Maria,schade, dass dich "Tschudi" nicht so überzeugen kann. Ich habe mir von dem Hörbuch auch viel versprochen.

Steffi, Petra Durst-Benning kenne ich bisher nur die Glasbläser-Serie. Die hat mir sehr gut gefallen.

Daich ich im momnet krankgeschrieben zu Hause bin, höre ich richtig vel.
Am dunkelsten Tag habe ich beendet und fand es diesmal einen der besseren Nora Roberts.
Danach habe ich "Earl of Night" gehört, ein amüsanter und auch zeitweise spannender Historical. Das ich schon sehr lange nicht mehr in diese Rictung gelesen oder gehört habe, war ich von den Sexszenen erst einmal etwas irritiert :breit_grins: . Gelesen wurde das Hörbuch von Eni Winter (Part der weibl. Hautfigur) und Sven Macht (Part der männl. Hauptfigur). Mir haben beide Sprecher nichts gesagt, sie haben ihr Sache aber gut gemacht.
Inzwischen höre ich eine audible Hörspielserie "Monster 1983" (Mysteriöse Morde in einer amerikanischen Kleinstadt, der neue Sheriff ermittelt und auch ominöse Regierungsbeamte sind am Werk) und bin gerade bei der 2. Staffel. Ich mag die Hörspiele von audible auch gerne. Auch dieses ist wieder sehr gut gemacht. Es sind Kleinigkeiten, die mich stören, wie z.B. dass die eine Angestellte im Sheriffbüro zu jedem "Schätzchen" sagt und das leider recht oft. Aber darüber kann ich hinwegsehen, da das Ganze sehr spannend ist und auch leicht ins Horrogenre geht. Die 3. und letzte Staffel habe ich mir auch schon heruntergelden und werde sie dann gleich im Anschluss hören.
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 409
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Do 29. Apr 2021, 18:15

Elke, Durst-Benning höre ich sehr gerne, mir gefällt, dass sie sich meist einem interessanten historischen Beruf annimmt (Glasbläser, Fotografie, Samenhändler) und das sehr gut recherchiert ist. Natürlich sind immer starke Frauencharaktere dabei, die jedoch nie aus ihrer Rolle fallen.

Deine Hörspielserie klingt sehr gut, viel Spaß weiterhin damit. Ich bin ja Fan der Waringham-Hörspiele von Rebecca Gablé !
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4672
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Sa 1. Mai 2021, 13:04

Hallo zusammen,

Elke,
Hörspielserien mag ich auch sehr gern. Gut gemacht , können sie einen richtig reinziehen. Mir ging es so mit „Märchen und Verbrechen“ und ich warte sehnlichst auf Staffel 3.

https://www.hr2.de/podcasts/hoerspiel/g ... el252.html



Ich höre gerade... Fortsetzung folgt...
https://www.swr.de/swr2/literatur/forts ... i-100.html
Mithu Sanyal: Identitti

Genial gelesen von Cynthia Micas, flink, schnell wie das Internet.

Spritzig, nah am aktuellen Thema Identität und Person of Colour, mitreißend erzählt, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe der „Zug“ ist längst bei mir abgefahren, wenn ich die Sprache und Digitalisierung der Gesellschaft höre. Hochinteressant. DAS Buch unserer Zeit (wie ich finde). Bin begeistert, wie die Autorin intelligent das Thema auf den Kopf stellt. Ihr solltet mal reinhören. Mich würde eure Meinung interessieren.

Schöne Grüße
Maria

Rüedi, Peter: Dürrenmatt oder Die Ahnung vom Ganzen (Biographie)
Godden, Rumer: Black Narcissus (ebook)


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14717
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » So 2. Mai 2021, 16:03

Schade, dass dir "Tschudi" nicht so gut gefallen hat, Maria.

Umso schöner, dass du mit "Identitti" so viel Freude hast. Ich bekam das Buch geschenkt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Zudem hat das Buch ein sehr tolles Cover. Ich freu mich schon aufs Lesen. Zum nachhören werde ich mir die Lesung runterladen wenn sie vollständig ist. Schön, dass die Lesung so gut getroffen ist. Vielen Dank für den Tipp und viel Spaß beim weiterhören.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mary Roberts Rinehard - Der große Fehler (TB)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13282
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste