Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Di 4. Mai 2021, 12:19

Danke für deinen Tipp, JMaria ! Ich höre mal rein.

Ich habe Teil 3 der Fotografinnen-Saga beendet, Es war wieder kurzweilig und hat Spaß gemacht. Jetzt höre ich Stolz und Vorurteil, gelesen von Eva Matthes. Auch wenn ich natürlich den Roman schon gelesen und verschiedene Filme dazu schon gesehen habe,mich glaube, gehört habe ich es noch nicht. :breit_grins: und Eva Matthes liest natürlich super !
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4688
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Mi 5. Mai 2021, 12:21

@Steffi
Eva Mattes kann man immer hören :freudig_die_faeuste_schwing:

Schöne Grüße
Maria

Regina Dieterle: Die Tochter. Das Leben der Martha Fontane


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14755
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Elke » Do 6. Mai 2021, 17:18

Steffi, ich habe Stolz und Vorurteil, von Eva Mattes gelesen, bestimmt schon zweimal gehört :nicken_freudig: .

Vor ein paar Monaten gab es "Verstand und Gefühl" (Eva Mattes) als CD Version sehr günstig bei Jokers, da habe ich gleich fürs Auto zugeschlagen, obwohl ich es schon einmal gehört habe :breit_grins: .
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 412
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » So 30. Mai 2021, 20:26

Vor ein paar Tagen habe ich "Miss Merkel - Mord in der Uckermark" beendet. Ein Hör-Highlight! Das hat großen Spaß gemacht, die Sprecherin passte auch perfekt und hat dem ganzen noch ein Krönchen aufgesetzt. Ich habe mich gefreut zu hören, dass David Safier eine Fortsetzung plant. Ich hoffe auch da wieder auf eine Hörbuch-Version mit Nana Spier.

Scheinbar habe ich mir gleich schon wieder ein ganz tolles Hörbuch rausgefischt. Ich habe heute mit "Die Theologie des Wildschweins" von Gesuino Némus begonnen. Das scheint mir eine besondere atmosphärische feine Krimikost. Die Handlung ist im Sommer 1969 im Süden Sardiniens angesiedelt. Im Bergdorf Telévras hat der Pfarrer Don Cossu ein Auge auf seine mehr oder weniger braven Schäfchen und genießt das gute Essen seiner Schwester, trinkt dabei zuweilen ein Gläschen Filu ’e ferru zu viel und geht am Wochenende auf notorisch erfolglose Wildschweinjagd. Bis eines Tages der Vater seines hochbegabten Schützlings Matteo ermordet aufgefunden wird. Carabiniere De Stefani, der es als Neuling in der verschworenen Gemeinschaft ohnehin schwer hat, versucht verzweifelt, die ungeschriebenen Gesetze und gut gehüteten Geheimnisse des sardischen Bergdorfs zu lüften. Dabei ist er dringend auf die Hilfe des Dorfpfarrers angewiesen - doch am Ende kommt die Auflösung von gänzlich unerwarteter Seite...

Was für eine Freude zuzuhören! Mit Liebe für die Bewohner des sardischen Dorfes und fürs Detail erzählt. Maximilian Laprell liest zudem ganz toll! Den Sprecher kannte ich noch nicht, werde aber künftig ein Auge (ähm Ohr) auf ihn haben. Ich hoffe das Hörbuch bleibt so gut wie es begonnen hat. Ich freue mich aufs Weiterhören.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Mary Roberts Rinehard - Der große Fehler (TB)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13292
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Do 3. Jun 2021, 19:28

Petra, da hast du ja derzeit ein gutes Händchen für feinen Hörstoff ! Weite so !

Ich habe mit Tote Hand begonnen, das ist Band 8 der Wallner&Kreuthner Reihe von Andreas Föhr, wie immer super gelesen von Michael Schwarzmaier.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4688
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Do 1. Jul 2021, 12:45

Schönen Hörstoff habt ihr.

Steffi, ich finde es toll, wenn einen Serien über längeren Zeitraum begleiten.

Auch mein Hörbuch ist Teil einer Serie, nämlich Katrina Engberg: Blutmond: Kørner & Werner 2, gelesen von Dietmar Bär.

Wieder ein spannender Fall und wieder bestens gelesen von Dietmar Bär.

Schöne Grüße
Maria

Regina Dieterle: Die Tochter. Das Leben der Martha Fontane


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14755
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Fr 2. Jul 2021, 19:13

Ja, du hast Recht, bei guten Serien gibt es feine Wohlfühlmomente. Daher habe ich auch gleich den nächsten Teil meiner zweiten Langzeitserie beendet, nämlich von Rebecca Gablé John - Der Handel (Waringham-Serie). Wie immer ein super Hörspiel mit tollen Sprechern.

Nachdem es nun eine Neuübersetzung von Die Chroniken des Aufziehvogels von Haruki Murakami gibt, ungekürzt gelesen von David Nathan, liebäugle ich damit als nächstes Hörvergnügen !
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4688
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » So 4. Jul 2021, 09:24


Nachdem es nun eine Neuübersetzung von Die Chroniken des Aufziehvogels von Haruki Murakami gibt, ungekürzt gelesen von David Nathan, liebäugle ich damit als nächstes Hörvergnügen !




Ich liebäugle mit dem Buch ! :lesen_und_nachdenken:

Schöne Grüße
Maria

Regina Dieterle: Die Tochter. Das Leben der Martha Fontane


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14755
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Fr 9. Jul 2021, 22:58

Ja, das Buch wäre auch nicht schlecht. Aber ich hab den Commendatore als Lesung so genossen, dass ich zum Hörbuch tendiere.

Aber nun ist ganz heimlich etwas anderes auf meinen ipod gehüpft, nämlich Die Strudlhofstiege von Heimito von Doderer, ungekürzt gelesen von Peter Simonischek. Wie sehr ich Doderers wunderbare Sätze vermisst habe, habe ich erst jetzt wieder gemerkt ! Elegant und süffisant, all die kleinen Nebenhandlungen und Anspielungen und Verweise, herrlich ! Gehört kommt die großartige Sprache noch mehr zur Geltung !
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4688
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2021... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Sa 10. Jul 2021, 20:12

steffi hat geschrieben:Ja, das Buch wäre auch nicht schlecht. Aber ich hab den Commendatore als Lesung so genossen, dass ich zum Hörbuch tendiere.

Aber nun ist ganz heimlich etwas anderes auf meinen ipod gehüpft, nämlich Die Strudlhofstiege von Heimito von Doderer, ungekürzt gelesen von Peter Simonischek. Wie sehr ich Doderers wunderbare Sätze vermisst habe, habe ich erst jetzt wieder gemerkt ! Elegant und süffisant, all die kleinen Nebenhandlungen und Anspielungen und Verweise, herrlich ! Gehört kommt die großartige Sprache noch mehr zur Geltung !



Uih!
Klasse! Ich kann mir das so gut vorstellen, Steffi!
Außerdem ist Peter Simonischek ideal als Sprecher! Ich wünsche dir viel Freude beim Hören und auch bei der Wiederentdeckung dieses großartigen Werkes!

Schöne Grüße
Maria

Regina Dieterle: Die Tochter. Das Leben der Martha Fontane


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14755
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste