Leserunde: Thomas Mann - Lotte in Weimar

Forum zum gemeinsamen Lesen & Diskutieren von Büchern. Hierzu kann man sich z. B. im Diskussionsforum mit anderen verabreden.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Leserunde: Thomas Mann - Lotte in Weimar

Beitragvon JMaria » Mi 19. Okt 2022, 12:20

Die Kutschszene fand ich auch passend, weil der Junge Werther damals seine Lotte in einer Kutsche zum Ball abholte, und hier, bei Thomas Mann, holt der gealterte Goethe erst nach dem Theaterbesuch Lotte ab, auch wenn es angeblich eine Traumszene sein soll. Es wirkt wirklich etwas entrückt.

Es ist schon beeindruckend, wie komplex Thomas Mann die Verschachtelungen Goethe-Thomas Mann-Werther-Lotte hinbekommt. Obwohl es vordergründig doch ein eher leichter Roman ist, erkennt man doch sehr viel mehr.

Oder um Thomas Mann zu zitieren
"Ich bin nicht Goethe, aber einer von seiner Familie"



Schön gesagt :nicken_freudig:

Ich würde die Buchabschnitte rückblickend so einteilen:

Riemer beschreibt den Künstler Goethe von außen betrachtet
Adele plaudert über private Situation, sozusagen aus dem Nähkästchen
August beschreibt von innerhalb der Familie.


Ich habe unser Leserunde sehr genossen. Danke dir :winkt_lieb:
Schöne Grüße, Maria
Christopher Clark: Die Schlafwandler

Sie schaffen eine Wüste und nennen das Frieden ( Tacitus )
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Leserunde: Thomas Mann - Lotte in Weimar

Beitragvon steffi » Di 25. Okt 2022, 12:45

Danke dir, es hat mir ebenfalls sehr viel Spaß gemacht und ich habe wieder viele neue Aspekte dazugewonnen !
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4890
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Vorherige

Zurück zu Lit-Chatten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast