White, Tessa

Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben.
Forumsregeln
Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!

White, Tessa

Beitragvon Turni » Mi 14. Nov 2012, 17:02

Die Insel der Orchideen von Tessa White

Taschenbuch: 592 Seiten
Verlag: Knaur TB (2. November 2012)
ISBN-13: 978-3426511633
Preis Taschenbuch: 9,90 €

Klappentext:
Der Duft von Zimt und Nelken
Exotische Farben, berauschende Düfte und in faszinierendes Völkergemisch – als die Schwestern Leah und Johanna 1855 in Singapur eintreffen, ahnen sie noch nicht, wie die schillernde Löwenstadt ihr Schicksal bestimmen wird. Johanna glaubt, ihr Glück an der Seite eines jungen Geschäftsmanns zu finden. Doch ist er wirklich der Mann, für den sie ihn hält? Die ungestüme Leah dagegen sucht nicht Liebe, sondern Bildung und Respekt und scheitert immer wieder an den Vorstellungen ihrer Zeit. Für beide beginnt eine dramatische Suche nach Anerkennung, Glück und nach sich selbst…


Meine Meinung:

Ein sehr unterhaltsames Buch. Beim Lesen riecht man förmlich die asiatischen Gewürze und spürt den Sand in Ägypten unter den Füßen. Man liebt, leidet und freut sich mit den Protagonisten. Der Leser spürt die Liebe der Autorin zu den Ländern und ihre Sachkenntnis. Wir erfreuen uns an der bodenständigen Johanna genauso wie an das Temperamentbündel Lea.
Allerdings trüben ein paar Kleinigkeiten für mich das ansonsten tolle Rundumbild. Das Buch hätte einige 100 Seiten mehr haben können, denn vieles ist doch offen geblieben. Und das Ende ist nicht ganz so mein Geschmack.

8 Punkte
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín
Benutzeravatar
Turni
 
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14

Zurück zu Rezensionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron