Lieblings-Hörbücher

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Petra » Di 29. Jan 2013, 17:10

Hallo NatiFine,

so scheint Peter Kurzeck ein Autor zu sein, den man entweder liebt oder nicht mag. Eigenlich nicht verkehrt, denn so zeigt sich, dass er durchaus etwas spezielles hat. Ich bin gespannt, ob er mir liegen wird. Und ich bin noch am Überlegen ob ich mit dem eigentlich zuerst geschriebenen "Übers Eis" beginne (also per Buch), oder mit der später entstandenen Vorgeschichte "Oktober und wer wir selbst sind". Dort beschreibt er die Monate vor seiner Trennung. In "Übers Eis" die Zeit unmittelbar nach der Trennung. Beides interessiert mich, und chronologisch ist beides vertretbar. Mal sehen was es wird. Ich werde zu gegebener Zeit auf jeden Fall berichten.

Und klar darfst und sollst Du ehrlich sein, NatiFine. Nur so können kontroverse und bereichernde Diskussionen entstehen. Danke für Deine Meinung zu Peter Kurzeck, und ich kann durchaus verstehen, dass seine Art abstoßend wirken kann. Ich bin wirklich gespannt ob er mir liegen wird, und bin durch Dich nun auch darauf vorbereitet, dass es mir mit ihm anders ergehen könnte, als ich erhoffe und erwarte.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Tom Drury - Grouse County (HC)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Fredrik Backman - Ein Mann namens Ove (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Marcel-R-R » Do 8. Aug 2013, 15:44

Hab mit den Hörbüchern von Game of Thrones angefangen und kanns meist kaum ausschalten, obwohl ich schon die Bücher gelesen und Serien gesehen habe. Nichts zum einschlafen. :)
* Vergeben und Vergessen heißt wertvolle Erfahrung zum Fenster hinauswerfen*
Benutzeravatar
Marcel-R-R
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 27. Nov 2012, 10:15

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Turni » Do 8. Aug 2013, 18:48

Ich höre am liebsten Martin Suter. Die Geschichten hören sich einfach super an.

Während Sturz der Titanen sich zieht... 3 Teile von 5 habe ich jetzt endlich :mrgreen:
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín
Benutzeravatar
Turni
 
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Doro » Sa 3. Mai 2014, 15:01

Ich war länger nicht hier - naja, streng genommen bei den Hörbüchern noch nie, denn die habe ich erst letzten Dezember für mich entdeckt, als ich mir spontan ein Audible-Abo zugelegt habe.

Hab ich vorher behauptet, Hörbücher seien mir zu lang und ich bevorzuge Radio-Podcasts, so muss ich meine Meinung revidieren.
Manche Bücher sind erst als Hörbücher richtig gut!

Dazu gehören für mich die Franz-Eberhofer-Krimis von Rita Falk - da hab ich einen als Buch gelesen und fand ihn so naja... Aber das Hörbuch ist von Christian Tramitz einfach supergut gelesen!

Auch die/der/das Chic-Lit von Kerstin Gier fand ich selbergelesen eher so naja - aber die Hörbücher sind supergut! Es gibt "Auf der anderen Seite ist das Gras viel Grüner", gelesen von der Autorin, das fand ich sehr gelungen.

Außerdem hab ich mir "Der Medicus" und "Winter der Welt" vorlesen lassen - beides mit an die 30 Stunden Hörgenuss viel Buch fürs Geld.

Am besten vorgelesen fand ich "Die Bücherdiebin" - ob mir die Story jetzt so wirklich gefällt, weiss ich immer noch nicht, aber Boris Aljinovic liegt mir sehr als Vorleser.
Benutzeravatar
Doro
 
Beiträge: 11
Registriert: So 11. Mai 2008, 17:21
Wohnort: Ettlingen

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Turni » Mo 5. Mai 2014, 18:26

Den Medicus habe ich schon vor Jahren gelesen. Winter der Welt liegt gerade auf dem Nachttisch - passt in keiner Handtasche. :mrgreen:

Im Moment erfreue ich mich meiner Neuentdeckung Daniel Silva.
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín
Benutzeravatar
Turni
 
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Petra » Di 13. Mai 2014, 09:00

Hallo Doro,

dass Du zu den Hörbüchern gefunden hast, freut mich sehr! Ich empfinde sie seit Jahren als eine sehr gute Ergänzung, denn ich kann niemals alles lesen, was ich möchte. Und, da sagst Du was wahres: Manche Bücher werden erst wirklich gut, wenn sie vorgelesen werden! Oder zumindest setzt das Vorlesen ihnen die Krone auf. Für mich sind dafür gelungene Beispiele: Hape Kerkelings "Ich bin dann mal weg", William Goldmanns "Die Brautprinzessin", die Bücher von Eckart von Hirschhausen, die Poirots von Agatha Christie (hier aber ganz besonders die ungekürzten Lesungen aus dem Verlag und Studio für Hörbuchproduktionen), und viele mehr. Auch bei Rita Falk empfinde ich es genauso wie Du: Selbst gelesen wäre das nicht so meins. Aber gesprochen von Christian Tramitz - toll! Muss ich auch mal wieder einen hören.

Freut mich sehr, dass Du die Welt der Hörbücher für Dich entdeckst. Audible ist ein sehr guter Zugang dazu, unkompliziert und preiswert. Und ich würde mich freuen, wenn Du uns hier öfters berichten könntest. :-)
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Tom Drury - Grouse County (HC)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Fredrik Backman - Ein Mann namens Ove (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Turni » Fr 16. Mai 2014, 17:21

Ich habe eine neue Serie entdeckt. :roll: Daniel Silva - Gabriel Allon Reihe. Ich fange bei Nr. 13 The English Girl an. Gefällt mir sehr gut.
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín
Benutzeravatar
Turni
 
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon steffi » Fr 6. Jun 2014, 08:42

Doro hat geschrieben:Dazu gehören für mich die Franz-Eberhofer-Krimis von Rita Falk - da hab ich einen als Buch gelesen und fand ihn so naja... Aber das Hörbuch ist von Christian Tramitz einfach supergut gelesen!


Ich hab ja mit den Eberhofer-Krimis zuerst den 1. Teil als Hörbuch gehört und den 2. Teil dann als Buch. Und mir ist beim Lesen immer die Stimme von Christian Tramitz im Ohr gewesen, er spricht das einfach perfekt !
Gruss von Steffi

:lesen:
Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4285
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon buecherwurm » Mi 30. Jul 2014, 09:34

Derzeit höre ich ja für mein Leben gern die 3-??? (Drei Fragezeichen).
Eigentlich ja so ein Kinder Ding, aber irgendwie komme ich von den spannenden Geschichten nicht weg :-)
Baue mir mittlerweile sogar eine Sammlung auf. Kaufe mir diese dann wirklich noch richtig als CD :-)
Wer es nicht kennt, muss es sich unbedingt mal anhören!
Die Abk. fuer Abk. ist Abk. ^^
Benutzeravatar
buecherwurm
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 22. Jul 2014, 15:22
Wohnort: Burghausen

Re: Lieblings-Hörbücher

Beitragvon Petra » Mo 4. Aug 2014, 16:40

Hallo Bücherwurm,

auch hier im Hoerbuecher4um herzlich willkommen!

"Die drei ???" habe ich damals geliebt! Guck mal, ich habe im Hoerbuecher4um einen Bericht für Dich, der Dich bestimmt interessiert.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Tom Drury - Grouse County (HC)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Fredrik Backman - Ein Mann namens Ove (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast